Veranstaltungen

Heiner „Richter Gnadenlos“ von der Kammer regiert in Offen

Die Würdenträger in Offen 2019. Foto: privat
Die Würdenträger in Offen 2019. Foto: privat

Offen feierte bei bestem Schützenwetter traditionelles Schützenfest

OFFEN Der Schützenverein Offen feierte jüngst bei bestem Schützenwetter sein traditionelles und beliebtes Schützenfest. Beginn war am Freitagabend mit Beförderungen im Vorstand - Sascha Grahlher, Saskia Marks und Frank Messmer-Nehm.

Im Anschluss wurde der noch amtierende König „Harley-Gert“ zum Festessen abgeholt. 13 Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, unter anderem Friedhelm Schäfer für 50-jährige sowie Hans-Heinrich Luhmann und Adolf Messmer für 60-jährige Mitgliedschaft. Zu guter Letzt wurden dann noch der König-der-Könige und die Beste-der-Damenbesten proklamiert. Beim König-der-Könige konnte sich Stefan Schäfer durchsetzen, Erster Minister wurde Hermann Otte und Zweiter Minister Sebastian Otte. Bei den Besten-der-Damenbesten konnte Tina Kothe den Wettkampf für sich entscheiden, Erste Dame wurde Pauline Boeijink und Zweite Dame Regina Timme. Während des öffentlichen Festballs stießen dann auch zahlreich die Freunde vom Nachbarverein Bollersen dazu und es wurde bis in die Morgenstunden gefeiert.

Am Samstag ging es am Morgen mit den geladenen Gästen und Freunden weiter; nach dem Katerfrühstück tagte wieder das berüchtigte „Hohe Gericht zu Offen“. Am Nachmittag wurden der Bürger- und Gästepokal sowie die neuen Majestäten ausgeschossen. Das Kinderschützenfest mit einem bunten Rahmenprogramm erfreute besonders die kommende Schützengeneration. Parallel ging das bunte Treiben auf dem Schützenplatz weiter. Am Abend wurde es dann ernst, denn es galt, die neuen Würdenträger zu proklamieren. Beim Ausschießen des Bürgerpokals konnte Alina Evers den dritten Platz, Claudia Ahrens den zweiten Platz und Jessica Grahlher den ersten Platz erobern. Den Gästepokal konnte Ariane Mühlböck erstreiten. Bei den zu ermittelnden Würdenträgern ging es wieder eng zur Sache, so dass oftmals nur der Stechschuss die Entscheidung bringen konnte. Den Titel des Lichtpunktbesten konnte Hauke Ohlhoff erkämpfen. Beim Kinderkönigsschießen wurde Mattes Willenbockel Zweiter Minister, Erste Ministerin wurde Rieka Marks und Kinderkönig wurde Tyler Paton. Bester Jugendschütze wurde Jakob Otte und bester Juniorenschütze Niklas Dillenz. Als „gefährlichste Schützen“ konnte bei den Damen Christin Lauschmann und bei den Herren Andreas Brammer den Lederorden erringen. Im Titelstreit der Damenbesten wurde Tanja Kutschewski Zweite Dame, Antonia Evers Erste Dame und Vanessa Otte Damenbeste. Zu guter Letzt galt es, den neuen Schützenkönig 2019 zu proklamieren. Hier wurde Bernd Heins Zweiter Minister, Maic Lührs Erster Minister und die Königswürde ging an Heiner von der Kammer, der sich mit seiner Königin Kathrin riesig freute. Während der sehr gut besuchten Zeltfete konnte DJ Marki Mark die Massen bis in den frühen Morgen begeistern.

Am Sonntag ging es zum neuen Kinderkönig und zum neuen König Heiner „Richter Gnadenlos“, wo jeder unter den Eichen seinen Flüssigkeitshaushalt wieder ausgleichen konnte. Zurück auf dem Festplatz, konnte noch einmal ausgiebig das Fest mit Schützen und Gästen genossen werden. Der Festabschluss wurde mit dem Fahnenausmarsch, dem Eierbacken und kleiner Zeltfete würdig gefeiert.