Veranstaltungen

Fanfarenzug Meißendorf drittbeste Musikgruppe beim Karneval

Foto: Kay Möbius
Foto: Kay Möbius


Am vergangenen Sonntag hat der Fanfarenzug Meißendorf in Braunschweig Karneval gefeiert. Motiviert ging es morgens um 9.30 Uhr in Meißendorf los. Der Schnee und das kalte Wetter konnte den Spielern nichts anhaben, da sie dick eingepackt, gespannt und voller Vorfreude waren. Präpariert mit Blumenhut und passenden Noten auf den Wangen, machten sie sich auf den Weg zum Treffpunkt. Nach dem einen oder anderen Getränk, gemeinschaftlichen Gesprächen und einigen spontanen Musik-Einlagen, begann sich der Zug zu bewegen. Trotz kurzer Wartezeiten war die Stimmung bombastisch. Dank hilfreicher Unterstützung durch einige Schützen blieben die Kehlen nie trocken und durch die Spontanität des Lieblings-Fotografen sind tolle Erinnerungen entstanden. Nachdem sich der Umzug nach mehrstündigem Marsch offiziell dem Ende zu neigte, kam es noch zu einer spontanen Musik-Session in der Tiefgarage der Stadthalle. Zum Schluss kam das absolute Highlight: Der Fanfarenzug wurde - nach dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte auf Platz eins und den Blue Diamonds Nienhagen auf Platz zwei - mit dem dritten Platz für die „Beste Musikgruppe“ des Schoduvel Braunschweig 2018 prämiert. Es gab einen großen Pokal und eine Urkunde. Rund 250.000 Zuschauer kamen zum 40. Braunschweiger Karnevalsumzug, dem viertgrößten Karnevalszug Deutschlands - nach Köln, Düsseldorf und Mainz. Insgesamt vier Stunden rollte der Schoduvel durch die Straßen. Gestaltet wurde der Zug von über 5.000 aktiven Teilnehmern, darunter 40 Musikzüge aus einem Umkreis von bis zu 200 Kilometern. Mehr als 110 große Motivwagen waren zu sehen. Rund 30 Tonnen Waffeln, Schokoriegel, Bolchen, Plüschtiere und anderes Spielzeug flogen in die Menge. Veranstalter war das Komitee Braunschweiger Karneval, zu dem sich die drei Karnevalsgesellschaften der Stadt zusammengeschlossen haben.