Veranstaltungen

Dorfbühne Eversen zeigt die Komödie „Ein Hof voller Narren“

Dorfbühne Eversen zeigt die Komödie „Ein Hof voller Narren“ Image 1

Aufführungen sind am 22., 23. und 30. November sowie am 1. Dezember

EVERSEN. Die Übungsabende der Dorfbühne Eversen laufen auf Hochtouren - schon Ende November beginnen die ersten Aufführungen. Gezeigt wird die Verwechslungskomödie „Ein Hof voller Narren“ in drei Akten von Winnie Abel.

Die Kulissen wurden von den alten Tapeten befreit, so dass das neue Bühnenbild aufgetragen werden kann. Der Text wird von den Mitspielern nun noch mit der Handlung in Gleichklang gebracht, damit alles zu den Aufführungsabenden parat ist. Diese finden wie folgt statt: am Freitag und Samstag, 22. und 23. November, am Samstag, 30. November, sowie am Sonntag, 1. Dezember, jeweils um 20 Uhr im Gasthaus Niedersachsen in Eversen. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr. Karten für acht Euro gibt es nur an der Abendkasse.

„Ein Hof voller Narren“ hat folgenden Inhalt: Der Jungbauer Jonathan Dippelmann steht total unter Druck, denn seine Mutter will den Hof an seine zynische Schwester Ester abgeben, wenn er nicht schnellstmöglich eine Frau vor den Traualtar bringt. Ester hat natürlich ganz andere Pläne mit dem Hof. Die Zeit drängt also, so dass Jonathan beschließt, mit der polnischen Pflegekraft seines Opas eine Scheinehe einzugehen. Da erwartet wird, dass auch die polnische Schwiegermutter bei der Hochzeit anwesend ist, schlüpft kurz entschlossen ein Freund des Hauses in diese Rolle. Alles scheint wie geplant zu klappen, bis plötzlich die echte Mutter der Polin aufkreuzt. Ob es Jonathan trotz aller dadurch entstehenden Turbulenzen gelingt, seine Scheinehe und den Hof zu retten, darauf darf das Publikum gespannt sein.