Sport

Zwei Celler Unparteiische wurden ausgezeichnet

KSO Michael Frede (Mitte) sowie die beiden Lehrwarte Jannik Heitmann (links) und Sören Thalau (rechts) freuten sich mit den beiden Preisträgern Manuel Hess (Zweiter von links/SSV Scheuen) und Wilfried Plumhof (Zweiter von rechts/TuS Unterlüß). Foto: L.-O. Piontek
KSO Michael Frede (Mitte) sowie die beiden Lehrwarte Jannik Heitmann (links) und Sören Thalau (rechts) freuten sich mit den beiden Preisträgern Manuel Hess (Zweiter von links/SSV Scheuen) und Wilfried Plumhof (Zweiter von rechts/TuS Unterlüß). Foto: L.-O. Piontek

DFB-Aktion „Danke Schiri“

CELLE. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) veranstaltete auch in diesem Jahr wieder die bundesweit sehr erfolgreiche Aktion „Danke Schiri“.

Auf Kreisebene sind in drei Kategorien Ehrungen vorzunehmen (Schiedsrichterin, Schiedsrichter unter 50 und Schiedsrichter über 50). Hierbei sollen Unparteiische ausgewählt werden, die sich über das übliche Maß hinaus für die Schiedsrichterei eingesetzt haben. Bei der Auswahl sind Kriterien wie zum Beispiel Engagement in der Vereinigung, Helfertätigkeit für junge Nachwuchstalente, Mitarbeit bei Lehrveranstaltungen und besonderes Teamverhalten mit einzubeziehen.

Der Celler Schiedsrichterausschuss zeichnete beim Lehrabend in der vergangenen Woche die Sportkameraden Manuel Hess (SSV Scheuen) und Wilfried Plumhof (Tus Unterlüß) für ihren vorbildlichen Einsatz aus. Eine Schiedsrichterin kam in diesem Jahr leider nicht in die engere Auswahl. Der DFB und KSO Michael Frede hoffen, dass solche Aktionen dazu beitragen, Unparteiische durch die Anerkennung ihrer schwierigen und herausfordernden Tätigkeit weiter zu motivieren beziehungsweise neue Sportkameraden für dieses interessante Hobby zu gewinnen.