Sport

Rund 400 Läufer nahmen am Silvesterlauf des MTV „Fichte“ teil

Rund 400 Teilnehmer gingen am vergangenen Montag beim traditionellen Silvesterlauf wieder auf die Strecken.
Rund 400 Teilnehmer gingen am vergangenen Montag beim traditionellen Silvesterlauf wieder auf die Strecken.

Traditioneller Abschluss des Sportjahres 2018 am vergangenen Montag

WINSEN (ram). Viele Laufbegeisterte nutzten wieder den mittlerweile 39. Silvesterlauf des MTV „Fichte“ Winsen (Aller) zum Ausklang des Sportjahres. Rund 400 Sportlerinnen und Sportler gingen am vergangenen Montag an den Start.

Auch dieses Mal wurden als Strecken wieder 1.500 (für Kinder bis sechs Jahre), 3.000, 5.000 und 10.300 Meter sowie eine Walking-Route über 6.000 Meter angeboten.

Es wurden beim diesjährigen Silvesterlauf folgende Erstplatzierungen erreicht:

Ergebnisse weiblich: 1.500 Meter Jahrgang 2012 bis 2018: Platz eins ging an Swea Winkelmann mit 10:25:877 Minuten vor Juliane Koch mit 10:58:687 Minuten auf Platz zwei und Maren Koch mit 10:59:038 Minuten auf Platz drei.

3.000 Meter Jahrgang 2009 bis 2011: Der erste Platz ging mit 15:35:058 Minuten an Alena Frieling vor Miriam Fuchs mit 16:43:805 Minuten auf Platz zwei und Janne Fredelake mit 17:40:586 Minuten auf Platz drei.

3.000 Meter Jahrgang 2005 bis 2008: Julia Calvus holte sich hier mit 12:34:498 Minuten den ersten Platz vor Charlotte Köster mit 14:31:626 Minuten auf Platz zwei und Nele Pinkert mit 14:45:402 Minuten auf Platz drei.

3.000 Meter Jahrgang 2001 bis 2004: Platz eins errang Lena Pfeiffer mit 12:17:416 Minuten. Veronique Quednau holte sich mit 12:22:805 Minuten den zweiten Platz.

3.000 Meter Erwachsene (ab 18 Jahre): Platz eins belegte Annabell Fischer mit 15:19:689 Minuten vor Heike Grünhagen mit 15:23:665 Minuten auf Platz zwei und Corinna Hoppe mit 15:48:599 Minuten auf Platz drei.

5.000 Meter Jahrgang 2005 bis 2008: Kjara Reckmann konnte mit 21:03:741 Minuten Platz eins erringen. Platz zwei ging an Jana Schwache mit 28:09:335 Minuten und Platz drei an Nina Schwache mit 30:34:963 Minuten.

5.000 Meter Erwachsene (ab 18 Jahre): Platz eins holte sich Marie Sommer mit 21:05:454 Minuten vor Riina Bode mit 22:51:370 Minuten auf Platz zwei und Bärbel Albrecht mit 22:56:762 Minuten auf Platz drei.

10.300 Meter Erwachsene (ab 18 Jahre): Platz eins sicherte sich mit 43:51:826 Minuten Lena Sommer. Platz zwei holte sich Sandra Linke mit 45:21:654 Minuten vor Natalia Quednau mit 45:52:845 Minuten auf Platz drei.
Beim Zieleinlauf. Fotos: Müller
Beim Zieleinlauf. Fotos: Müller
Ergebnisse männlich: 1.500 Meter Jahrgang 2012 bis 2018: Platz eins errang Theodor Schöner mit 11:53:129 Minuten. Henrik Land kam mit 11:55:353 Minuten auf den zweiten Platz zwei. Aaron Riediger erreichte mit 12:07:530 Minuten Platz drei.

3.000 Meter Jahrgang 2009 bis 2011: Jann-Hinrich Krüger belegte mit 15:25:137 Minuten Platz eins. Platz zwei erreichte Simon Loges mit 16:51:242 Minuten vor Leon Heise mit 17:12:785 Minuten auf Platz drei.

3.000 Meter 2005 bis 2008: Hier ging Platz eins an Paul Kaschytza mit 13:01:136 Minuten vor Manuel Fuchs mit 14:04:504 Minuten auf Platz zwei und Finian Koch mit 15:11:167 Minuten auf Platz drei.

3.000 Meter Jahrgang 2001 bis 2004: Platz eins erreichte Elias Dietz mit 10:48:414 Minuten. Platz zwei sicherte sich Leon Groß mit 11:05:547 Minuten vor Alexander Lenzen mit 11:55:883 Minuten auf Platz drei.

3.000 Meter Erwachsene (ab 18 Jahre): Malte Dahms holte sich mit 10:55:529 Minuten den ersten Platz vor Hans Röper mit 12:24:873 Minuten auf Platz zwei und Ingo Kohrs mit 13:26:350 Minuten auf Platz drei.

5.000 Meter Jahrgang 2009 bis 2011: Mit 27:33:416 Minuten sicherte sich Hardy Reimchen den ersten Platz vor Tian Rond mit 29:05:099 Minuten auf Platz zwei und Matis Stangenberg mit 29:17:270 Minuten auf Platz drei.

5.000 Meter Jahrgang 2005 bis 2008: Platz eins ging an Jakob Nitz mit 21:05:456 Minuten. Ole von Hörsten holte sich mit 23:13:576 Minuten Platz zwei vor Finn Kruse mit 25:03:596 Minuten auf dem dritten Platz.

5.000 Meter Jahrgang 2001 bis 2004: Nils Stratmann erreichte mit 20:59:709 Minuten den ersten Platz vor Max Kaschytza mit 21:27:015 Minuten auf Platz zwei und Janis Brandes mit 26:22:593 Minuten auf Platz drei.

5.000 Meter Erwachsene (ab 18 Jahre): Mit 14:04:160 Minuten errang Renas Joujak den ersten Platz vor Torsten Lilje mit 16:06:735 Minuten auf Platz zwei und Tobias Görner mit 17:25:029 Minuten auf dem dritten Platz.

10.300 Meter Jahrgang 2009 bis 2011: Jonah Gebler holte sich mit 1:01:12:161 Stunden den ersten Platz vor Jared Gebler mit 1:01:12:161 Stunden auf Platz zwei.

10.300 Meter Erwachsene (ab 18 Jahre): Platz eins sicherte sich Marco Antonio Usai mit 39:39:385 Minuten vor Jan Kempfert mit 40:48:949 Minuten auf Platz zwei und Mario Cordes mit 42:36:891 Minuten auf Platz drei.

Beim Walking über die 6.000-Meter-Strecke siegte bei den Männern Werner Schülemnn mit 51:47:290 Minuten vor Armin Daum mit 52:12:862 Minuten auf Platz und Mario Worthmann mit 57:21:446 Minuten auf Platz drei. Bei den Frauen gewann Petra Schülemann mit 51:47:623 Minuten. Platz zwei erreichte Marita Altrichter mit 54:25:394 Minuten und Platz drei Susanne Schneider mit 54:25:920 Minuten.

In diesem Jahr wird der MTV „Fichte“ Winsen am Dienstag, 31. Dezember, dann seinen 40. Silvesterlauf ausrichten.
Datenschutz