Sport

Ju-Jutsu-Nachwuchs des VfL holte Silber und Bronze

Der Westerceller Andreas Scholl (blauer Gürtel) belegte den zweiten Platz. Foto: privat
Der Westerceller Andreas Scholl (blauer Gürtel) belegte den zweiten Platz. Foto: privat

Nikolausturnier in Schönebeck

CELLE. Am vergangenen Samstag traten 130 Ju-Jutsuka aus sechs Bundesländern beim Nikolausturnier in Schönebeck in Sachsen-Anhalt an. Mit dabei war auch der VfL Westercelle.

Bei dem zum vierten Mal stattfindenden Nachwuchsturnier gingen für den VfL Westercelle sieben Kämpfer/-innen der Altersklasse U10 bis U15 an den Start.

Nach spannenden Kämpfen belegte in der Klasse U10 bis 30 Kilogramm Andreas Scholl den zweiten Platz. In der Klasse bis 32 Kilogramm konnten sich Hugo Bartz Silber und Dennis Akimov Bronze sichern. Bela Schudlik erkämpfte sich in der Klasse bis 35 Kilogramm ebenfalls die Bronzemedaille. Wegen fehlender Gegnerin in ihrer Altersklasse, musste Isha Njingo in der nächsthöheren U12 antreten und sicherte sich dort den dritten Platz.

Hassan Issa bekam es bei seinem ersten Turnier mit den Schwergewichten in der Klasse U10 bis 40 Kilogramm zu tun. Trotz seines beherzten Einsatzes musste Issa sich am Ende mit dem fünften Platz zufriedengeben. In der Klasse U15 bis 50 Kilogramm erlebte Yanic Fuchs einen gemischten Turniertag. Nach einer Niederlage im ersten Kampf, holte sich der Westerceller Ju-Jutsuka im zweiten souverän den Sieg, verlor den dritten Kampf wegen einer Verletzung am Arm und belegte so ebenfalls den fünften Platz.

„Für unsere Kämpfer/-innen und uns Trainer war dieses Turnier eine gute Gelegenheit, vor der Winterpause und für die danach beginnenden Qualifikationsturniere noch einmal wichtige Erfahrungen zu sammeln“, waren die Trainer Alexey Volf und Karsten Sell zufrieden mit dem Turnierverlauf.
Datenschutz