Celle

Wählen Sie nun für Celle den „Trainer des Jahres 2018“

Zu den weiteren geehrten Trainerinnen und Trainern gehörten auch die Plätze vier bis neun. Archivfotos: Theel
Zu den weiteren geehrten Trainerinnen und Trainern gehörten auch die Plätze vier bis neun. Archivfotos: Theel

Christian-Gymnasium Hermannsburg

Fortsetzung von Seite 1

Lars Brockmann (TuS Oldau-Ovelgönne, Jugendfußball): Seit mehreren Jahren trainiert Lars unsere Jugendfußballmannschaft mit viel Engagement und Freude sowie Liebe und Verständnis: Die Kinder sind alle mit Freuden dabei. Seit langer Zeit suchen wir vergeblich nach einem Co-Trainer, der ihn unterstützen könnte, leider gelingt es uns nicht. Doch davon lässt sich Lars nicht beeindrucken: Er zieht es trotzdem durch und sucht weiterhin nach Spielern für sein Team!

Anja Dageförde-Buhl (TuS Bergen, Turnen): Anja ist eine wundervolle Turntrainerin für die Kinder und für die größeren Mädchen in Bergen.

Maik Edling (SV Nienhagen, Judo): Dass er ein super Trainer ist und junge und ältere Judoka begeistern kann hat er auch 2018 wieder bewiesen: Mit der weiblichen Jugend wurde er Deutscher Mannschaftsmeister!

Lars Hammermeister (VfL Wathlingen, Jugendfußball): Er ist ein engagierter Trainer, der mit Herzblut dabei ist und den Jungs der U9 sowohl Technik als auch Fairplay beibringt. Lars ist super engagiert, geht auf die Kinder ein: „Er ist der Hammer!“

Olaf von Hartz (Kanu-Gesellschaft Celle): Olaf ist ein Kanusportler „durch und durch“, regelmäßig und intensiv leitet er die Trainingsarbeit mit den Jugendlichen unseres Vereins und erreicht dadurch bemerkenswerte Erfolge im Wildwasserrennsport.

Detlef Heidenreich (Celler Schwimmclub): Seit 15 Jahren nutzt dieser ehemalige Leistungsschwimmer seine hohe Trainerqualität, um seine Athletinnen und Athleten zu neuen Höchstleistungen zu bringen. Zudem ist er im Vorstand des CSC für den Leistungssport verantwortlich und damit für die Trainingskonzepte der Kleinsten bis zu den Leistungsträgern. Zahlreiche Erfolge seiner Aktiven auf allen sportlichen Ebenen belegen, dass er ein erfolgreicher Trainer und Motivator seiner Aktiven ist! Silvia Heger-Gärtner (SV Nienhagen, Handicap-Fußball): Sie trainiert die Handicap- Fußballmannschaft und macht das ganz toll. Hier können die Kinder trainieren, die woanders nicht mitmachen können.

Annika Huget (TuS Hermannsburg, Zumba): Sie reißt uns alle förmlich mit, ist ein wahres Energiebündel und lebt für ihren Tanz, den Zumba. Ständig kreiert sie neue Choreografien und treibt uns dadurch sportlich an. Es macht einfach riesigen Spaß in ihren Übungsstunden den Alltag hinter sich zu lassen und ausgelassen Sport zu machen.

Silke Janetzko (TuS Hohne- Spechtshorn, Kinderturnen): Silke kümmert sich seit vielen Jahren um die Jüngsten und das mit enormer Hingabe, vielseitigen Ideen und riesiger Geduld. Sie legt mit ihrer Arbeit den Grundstein für alle Sparten des TuS Hohne-Spechtshorn. Ohne ihre Leistung hätte die sportliche Landschaft in Hohne und Umgebung nicht das zu bieten, was sie bietet.

Tyrone Lawrence (MTV Eintracht Celle, Kinderturnen): Einer breiteren Celler Öffentlichkeit ist er weniger bekannt, aber er macht seine Arbeit mit voller Begeisterung und viel Fachwissen. Dabei geht er von der Lebenseinstellung aus, dass alle Kinder wertvoll sind und so sucht und findet er in einem bunten und lustigen Team unsere Stärken und entwickelt dadurch, dass wir selbstbewusster und größerer innerer Stärke durchs Leben gehen.

Irmgard Lehmann (Herzsportgruppe Wathlingen): Wir erleben Irmgard bei der Wassergymnastik im „Celler Tor“. Ob wir nur zwei oder drei Personen sind, Irmgard leitet die Übungen trotz allem mit vollem Elan und viel Einsatzfreude.

Björn Lippa (LG Celle-Land/TuS Bergen, Leichtathletik): Björn ist ein Trainer, der uns Athleten immer zur Seite steht, im Training und auch bei den Wettkämpfen. Wenn etwas mal nicht so klappt wie vereinbart, wird im Gespräch immer eine neue Lösung gefunden. Dadurch ist es ihm gelungen uns zu einem starken Team zu formen, dem es gelungen ist den Titel bei den Norddeutschen Meisterschaften im Sieben- Kampf zu holen. Nicht unerwähnt soll allerdings bleiben, dass natürlich auch weitere Erfolge als Leichtathletiktrainer, wie zum Beispiel Bezirks-, Landes-, Norddeutsche und Deutsche Vizetitel in seiner Statistik auftauchen. Wir denken, dass Björn der aktuell erfolgreichste Celler Trainer ist.

Jan Lindemann (Hermann-Billung Celle e.V., Rudern): Jan ist Jugendleiter und aktiver Juniorentrainer beim HBC. Er leitet das Kinder- und Juniorentraining im Verein und organisiert und führt die Trainingslager durch. Zudem führt er Projekte des Landesstützpunktes Celle, wie zum Beispiel das Ski-Trainingslager in Klingenthal durch. Er ist sehr ambitioniert und leitet sieben Mal die Woche das Training. Durch sein Trainingskonzept und seine Betreuung erreichte sein Bruder Finn Lindemann den vierten Platz bei den Deutschen Meisterschaften bei den B-Junioren.

Susanne Lohse/Katharina Piehler (ESV Fortuna Celle, Rhönradfahren): Susanne und ihre Tochter betreuen mit einzigartigem Engagement den Nachwuchs die Rhönradgruppen. Susanne baut den Nachwuchs auf und Katharina trainiert die Bundesklassenturnerinnen. So ergänzen die beiden sich und haben mit Herzblut und Liebe eine starke Wettkampfgruppe mit hoher Motivation aufgebaut.

Eike Mach (SC Wietzenbruch, Fußball): Alle Fußballinteressierten in Celle kennen ihn, er ist der Celler Kultkeeper. Beim SC Wietzenbruch hat er sich auch als Trainer weiterentwickelt und bewährt, deshalb bin ich der Meinung: Eike Mach gehört dazu vorgestellt zu werden.

Ulrich Matthesius (SC Vorwerk, Fußball): Der fußballerische Aufschwung der Ersten Herren des SC Vorwerk ist eng mit dem Namen von „Uli“ verbunden. Als Spartenleiter Fußball unterstützt er das Team auf vielfältige Art und Weise und wenn „Not am Mann“ ist übernimmt er auch schon mal das Mannschaftstraining! Danke, Uli!

Michael Moraitis (VfL Westercelle, Jugendfußball): Michael ist über das „normale Maß“ hinaus absolut engagiert, denn er trainiert seine begeisterten Kinder sogar in den Ferien und an Neujahr, ist dabei stets freundlich und zugewandt allen gegenüber, den Kindern wie auch den Eltern. Seine Ansprachen als Coach sind immer persönlich, motivierend, kompetent und fair. Dadurch schafft er es seine 16 Kinder im Alter von acht Jahren zu einem Team zu formen, für den Fußball zu begeistern und sie in ihrer Persönlichkeit weiterzuentwickeln und das alles ehrenamtlich: Respekt!

Auch drei Kurier-Leser gehörten zu den Gewinnern.
Auch drei Kurier-Leser gehörten zu den Gewinnern.
Sinowij (Jan) Rybitzki (LG UFO, Leichtathletik): Ein Trainer, der Leichtathletik mit unermüdlichem Einsatz sowie mit Herz, Seele und sehr hoher fachlicher Kompetenz „lebt“. Jan schafft es ohne Leistungsdruck sondern mit Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen seine Athleten zu motivieren und erreicht es dadurch, dass seine Sportler bei Wettkämpfen viele vordere Plätze belegen. Ein Trainer, der es wirklich verdient hat, an der Wahl teilzunehmen!

Frank Schönemeyer (TuS Celle, Tischtennis): Frank führte die Tischtennis-Mannschaft von TuS Celle unangefochten von der Dritten in die Zweite Bundesliga. Auch dort spielt die Mannschaft als Aufsteiger im Kreise bekannter, deutlich größerer Vereine eine gute Rolle und steht aktuell auf einem Nichtabstiegsplatz!

Nico Strehl (SG Bröckel/ Langlingen, Frauenfußball): Seit Jahren koordiniert er den Frauen-Fußball der Spielgemeinschaft Bröckel/Langlingen. Quasi aus dem Nichts führte er die Erste Mannschaft in die Landesliga. Nebenher ist er noch Co-Trainer bei der Ersten Herren in Langlingen.

Heiko Vollmer/Axel Güllert (VfL Westercelle, Fußball): Nach dem Abstieg der Ersten Herren aus der Landesliga ließ man in Westercelle das Trainer- Duo weiterarbeiten, denn man hatte Vertrauen in ihre Arbeit, gut so! Nun zeigt die Kontinuität ihre Erfolge: Nur mit „Eigengewächsen aus Westercelle“ steht man aktuell auf den vorderen Plätzen in der Bezirksliga.

Rolf Wagner (SV Nienhagen, Volleyball): „Rolle“ kann auf eine tolle, persönliche Karriere als Volleyballspieler verweisen. Er ist seit 1990 als Trainer in der Volleyballabteilung des SV Nienhagen tätig. Anfangs als Herrentrainer, schaffte er mit dieser Mannschaft den Aufstieg bis in die Oberliga. Parallel war er in den letzten 28 Jahren der Trainer der Ersten Damenmannschaft des SVN, die sich in den letzten zehn Jahren in der Oberliga etabliert hat. Belohnt wurde die engagierte und unermüdliche Arbeit von „Rolle“ mit dem Meistertitel in der letzten Saison!

Sascha Wambutt (TuS Hermannsburg, Ultimate Frisbee): Sascha ist ein toller Trainer, der unsere Kids ermutigt und viel für sie tut. Unter seiner Anleitung fahren unsere Mädels und Jungs auf Deutsche Meisterschaften und einige spielen sogar in der Nationalmannschaft mit. Zudem opfert er viel Freizeit für unsere Kids und den Frisbee-Sport, das sollte mal gewürdigt werden!

Ingrid und Meike Weyeneth (TuS Oldau-Ovelgönne, Jugendhandball): Im letzten Oktober ist unser Trainer ganz plötzlich verstorben, für uns alle unfassbar. Wie sollte es weitergehen? Doch ganz selbstverständlich halfen Ingrid und Meike Weyeneth. Ein großes Glück für unsere D-Handball-Mädels.

Angaben ohne Gewähr!