Celle

Wählen Sie nun den „Trainer des Jahres 2018“

Die Schüler bei ihrer Vogelzählung. Foto: privat
Die Schüler bei ihrer Vogelzählung. Foto: privat

Der Celler Kurier ruft seine Leserinnen und Leser wieder auf:

CELLE (bt). Zum 31. Mal ruft der Celler Kurier nun bereits die Leserinnen und Leser in der Stadt und im Landkreis auf, sich an der Wahl zum „Trainer des Jahres“ zu beteiligen. Die auch in diesem Jahr wieder rege Beteiligung bei der Abgabe von Vorschlägen zeigt, dass das Interesse an diesem Thema ungebrochen ist.

25 Jahre Trainerwahl feierten wir 2012 in einem großen Rahmen, ließen die Jahre Revue passieren und stellten fest: Die Auszeichnungen, zur Wahl des „Trainers des Jahres“ vorgeschlagen zu werden oder gar zu gewinnen, hat in Celle einen hohen Wert. 1988 begann es mit der Wahl von Stefanie Honert (TuS Celle; Rollsport) und ihr folgten dann: 1989 Elfriede Niehus (VfL Westercelle, Tennis), 1990 Christa Buhtz (VfL Wathlingen, Gymnastik), 1991 Dieter Wermuth (TuS Hermannsburg, Judo), 1992 Karl- Heinz Bäthge (SV Hambühren, Tanzen), 1993 Dieter Wermuth (TuS Hermannsburg, Judo), 1994 Karl-Heinz Stümpel (SV Altencelle, Volleyball), 1995 Erhard Schuster (MTV Celle, Volleyball), 1996 Andreas von Rekowski (MTV Celle, Judo), 1997 Roland Philipp (SSV Groß Hehlen, Fußball), 1998 Birgit Lueg (Herzsportgruppe im RCEH), 1999 Ingo Kordowski (SV Hambühren, Fußball), 2000 Helmut Vonau (TuS Höfer, Fußball), 2001 Katrin Harder- Mohrmann (PSG Rittergut Habighorst), 2002 Rolf Happel (RECH, Rudern), 2003 Harald Schwöbel (SV Altencelle, Handball), 2004 Anke Paura- Ahlers (RuF Westercelle-Altencelle), 2005 Jörg Otto Rienass und Ulrich Matthesius (SC Vorwerk, Fußball), 2006 Sven Graffunder (SV Altencelle, Fußball), 2007 Olaf Feldmann und Stefan Mainka (TuS Celle, Fußball), 2008 Ute Kisser (MTV Beedenbostel, Inliner-Skating), 2009 Marc Matthesius (TuS Lachendorf, Fußball), 2010 Anne Steitzner (MTV Eintracht Celle, Gesundheitssport), 2011 Christopher Menge und Timo Papendieck (VfL Westercelle, Fußball), 2012 Renè Dziabel (TuS Eicklingen, Fußball), 2013 Karen Fuhr (TuS Bergen, Turnen), 2015 Oezguer Cekirgeci (SC Vorwerk, Fußball) und 2016 Leonard Schulz (TuS Eicklingen, Fußball), 2017 Maik Edling (SV Nienhagen, Judo) und 2018?

Wählen Sie aus den 26 Vorschlägen drei Trainerinnen und Trainer aus und tragen Sie sie in den Wahlschein (Nur der zählt!) ein! Und: Vergessen Sie bitte nicht Ihre Adresse auf dem Wahlschein, denn auch in diesem Jahr erhalten wieder Leserinnen und Leser die Gelegenheit, bei der Proklamation dabei zu sein.

Sarah Biermann, TuS Höfer, Mädchen-Fußball): Sie ist nicht nur eine erfolgreiche Trainerin sondern auch Freundin ihrer Spielerinnen. Mit ihrer netten und freundlichen Art begeistert sie „ihre Mädchen“ und ist zudem deren Vorbild. Mit den D-Mädchen des TuS Höfer wurde sie in der letzten Saison Kreismeister, Hallenkreismeister, errang Platz vier bei der Bezirksmeisterschaft und stand im Kreispokalfinale.

Hannes Bisewski (MTV Eintracht Celle, Parkours): Trotz seiner jungen 18 Jahre ist Hannes bereits einer der wenigen Parkours-Trainer in Deutschland. Schon lange engagiert er sich besonders stark für diese neue Sportart, die nur beim MTV Eintracht in Celle angeboten wird.

Weiter auf Seite 2