Celle

„Vielfalt - EigenArt“ beschreibt treffend das Programm

Die Ausstellung „Vielfalt - EigenArt“ läuft dann bis zum 20. Oktober donnerstags bis sonntags, 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Die Ausstellung „Vielfalt - EigenArt“ läuft dann bis zum 20. Oktober donnerstags bis sonntags, 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

atelier 22 feiert seinen zehnten Geburtstag

CELLE. Der Verein aus der Hattendorfstraße 13 in Celle lädt am kommenden Samstag, 7. September, ab 14 Uhr zum zehnjährigen Bestehen zu einer Feier mit Jahresausstellung unter dem Motto „Vielfalt - EigenArt“ ein.

Gezeigt werden unterschiedliche Werke von den Künstlern des Vereins im KunstWerk und in der Werkstatt 22 sowie Plakate der vergangenen zehn Jahre. Gleichzeitig läuft ein Video zur Geschichte des atelier 22 e.V. von Marlis Brusdeylins.

Wie die Kunst ist ebenfalls der musikalische Rahmen äußert vielfältig: der 28-jährige Singer- Songwriter Nick March, das langjährige Mitglied Wolfgang Decker, der Shanty-Chor „Salzwasser-Riege“ und das Trio von „Gelewej“ bieten an dem Nachmittag einen bunten Strauß des musikalischen Genusses an.

Die Laudatio zur Vernissage der Jahresausstellung hält Günter Thomaschek, Künstler und Zweiter Vorsitzender des Vereins. Im Anschluss der Vernissage interviewt Moderator Jürgen Paschke verschiedene Mitglieder, unter anderem das Gründungsmitglied Evelyn Reschke, zu der Gründungsgeschichte und zum Vereinsleben. Kurze Zeit später eröffnet der Erste Vorsitzender Dr. Jürgen Henke offiziell die Werkstatt 22 mit der Fragestellung: Was will das atelier 22 mit dem Gebäude anstellen?

Für 17 Uhr hat der Verein die Volkshochschule eingeladen, ihre Bauhaus-Tanz-Performance aufzuführen. Während des ganzen Nachmittags können Lose der künstlerischen Tombola gekauft werden. Um 17.40 Uhr werden die Gewinner aus der Trommel gezogen.