Celle

Über 5.000 Leser des Celler Kurier wählten „Trainer des Jahres 2018“

Auf den Plätzen elf bis 26: Axel Güllert (von links), Heiko Vollmer, Katharina Piehler, Sascha Wambutt, Susanne Lohse, Tyrone Lawrence, Silke Janetzko, Olaf von Hartz, Lars Brockmann und Nico Strehl.
Auf den Plätzen elf bis 26: Axel Güllert (von links), Heiko Vollmer, Katharina Piehler, Sascha Wambutt, Susanne Lohse, Tyrone Lawrence, Silke Janetzko, Olaf von Hartz, Lars Brockmann und Nico Strehl.
Fortsetzung von Seite 1

Die weiteren Platzierungen von elf bis 26: Detlef Heidenreich (Celler Schwimmclub), Silke Janetzko (TuS Hohne- Spechtshorn, Kinderturnen), Tyrone Lawrence (MTV Eintracht Celle, Kinderturnen), Jan Lindemann (Hermann-Billung Celle e.V., Rudern), Susanne Lohse und Katharina Piehler (ESV Fortuna Celle, Rhönradfahren), Eike Mach (SC Wietzenbruch, Fußball), Ulrich Matthesius (SC Vorwerk, Fußball), Frank Schönemeier (TuS Celle, Tischtennis), Nico Strehl (SG Bröckel-Langlingen, Frauenfußball), Heiko Vollmer und Axel Güllert (VfL Westercelle, Fußball) und Sascha Wambutt (TuS Hermannsburg, Ultimate Frisbee).

Die Hauptgewinne gingen an folgende Leser: Peter Ulrich, Heide Meyer und Klaus Witte.
Die Hauptgewinne gingen an folgende Leser: Peter Ulrich, Heide Meyer und Klaus Witte.
Und dann stieg die Spannung, als die zehn ersten Trainerinnen und Trainer aufgerufen wurden. Auf Platz zehn wurde das Trainerinnen-Duo Ingrid und Meike Weyeneth (TuS Oldau-Ovelgönne, Jugendhandball) gewählt. Einige wenige Punkte mehr bedeuteten für den langjährigen Leichtathletik-Trainer Sinowij (Jan) Rybitzki (LG UFO) Platz neun. Auf Rang acht wurde die Zumba-Trainerin Annika Huget von TuS Hermannsburg gewählt. Sarah Biermann (TuS Höfer, Mädchen-Fußball) schaffte es mit ihrem Wahlergebnis auf Platz sieben.

2.680 Punkte waren auf Michael Moraitis (VfL Westercelle, Jugendfußball) entfallen und bedeuteten für ihn Platz sechs. Die 5.000er-Grenze konnte Rolf-Peter Wagner (SV Nienhagen, Volleyball) übertreffen: 5.040 Punkte bedeuteten für die Celler Volleyball- Ikone und langjährigen erfolgreichen Trainer in dieser Sportart, Platz fünf. Mit 6.525 Punkten kam der letztjährige „Trainer des Jahres“, Maik Edling (SV Nienhagen, Judo), dieses Mal auf den vierten Platz.
Auf den Plätzen sieben bis zehn: Annika Huget (von links), Ingrid und Meike Weyeneth
Auf den Plätzen sieben bis zehn: Annika Huget (von links), Ingrid und Meike Weyeneth
Auf den Plätzen vier bis sechs: Maik Edling (von links), Rolf-Peter Wagner und Michael Moraitis. Fotos: Theel
Auf den Plätzen vier bis sechs: Maik Edling (von links), Rolf-Peter Wagner und Michael Moraitis. Fotos: Theel
Ihr seit Jahrzehnten tolles Engagement für den Herzsport fanden viele Leserinnen und Lesern bemerkenswert: Mit 10.120 Punkten wählten sie Irmgard Lehmann von der Herzsportgruppe Wathlingen auf Platz drei.

Mit der imposanten Punktzahl von 15.145 kam die beliebte Turntrainerin Anja Dageförde-Buhl von TuS Bergen auf den zweiten Platz. Eine neue Bestmarke bei der Punktzahl kam für einen Leichtathletik-Trainer zusammen: Mit sensationellen 43.980 Punkten belegte der 36-jährige sympathische und engagierte Trainer der Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer des TuS Bergen und LG Celle Land, Björn Lippa, Rang eins und wurde damit zum „Trainer des Jahres 2018“ gewählt.

Der Celler Kurier überreichte allen Trainerinnen und Trainern einen Pokal zur Erinnerung und die drei Erstplatzierten erhielten zudem ansehnliche Gutscheine.

Der Celler Kurier sagt an dieser Stelle allen Dank, die sich an der Wahl beteiligt haben, denjenigen, die die Vorschläge einbrachten und den 5.062 Leserinnen und Lesern, die durch ihre Stimmabgabe auch die 31. Wahl zum „Trainer des Jahres“ zu einem vollen Erfolg werden ließen.