Celle

Nach 45 Jahren gab es ein großes Wiedersehen

Wiedersehen nach 45 Jahren. Foto: privat
Wiedersehen nach 45 Jahren. Foto: privat

Klassentreffen mit buntem Programm

CELLE. Die ehemalige Klasse 10a der Realschule „Am Heiligen Kreuz“ nahm das Datum Oktober 2019 zum Anlass, sich 45 Jahre nach Schulentlassung einmal wiederzusehen.

Da aus zeitlichen Gründen nicht alle zur gleichen Zeit anwesend sein konnten beziehungsweise ihre Wohnorte in ganz Deutschland verteilt sind und somit eine Teilnahme nicht möglich war, wechselte die Anzahl der Teilnehmer an diesem Tag mehrfach.

Zunächst startete man im Beisein der ehemaligen Klassenlehrerin sowie des Chemieund Physiklehrers im Schlosscafé, wo nach einem kurzen „Wiedersehensschluck“ eine besondere Theaterführung - nämlich hinter die Kulissen des Schlosstheaters - auf dem Programm stand. Hierbei lernte man ganz neue Perspektiven kennen, die unter anderem den Lehrer an seine frühere Statistenzeit am Theater erinnern ließ.

Die Mittagspause wurde zu einem intensiven und auch sehr heiteren Austausch an frühere Schulzeiten genutzt. Dabei staunten alle nicht schlecht, wie frisch und lebendig manche Erinnerungen waren. Am Nachmittag ging es für die Gruppe in das Otto-Haesler-Museum. Dort erhielt sie eine sehr interessante Führung: Zunächst in den Museumsräumen (ehemalige Waschküche/Heizung), anschließend in den beiden Museumswohnungen. Für viele ergaben sich völlig neue Erkenntnisse, für andere war es eine sehr persönliche Reise in die Vergangenheit, aber für alle ein kurzweiliger und unterhaltsamer Nachmittag.

Anschließend ließen die Teilnehmer diesen ereignisreichen Tag mit einem guten Essen ausklingen - es gab immer wieder Annekdoten aus der Schulzeit, die selbst die Klassenlehrerin mit ihrem Kollegen zum Staunen und Lachen brachten.