Celle

Kurz & Bündig

Kurz & Bündig Image 1

Unfall verursacht

EICKLINGEN. Am Mittwochabend, 7. August, um kurz nach 22 Uhr kam es nach Angaben der Polizei in der Straße Schmollkamp in Eicklingen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Lastkraftwagen.

Ersten Informationen am Unfallort zu Folge war ein 55-Jähriger mit seinem Sattelschlepper beim Rückwärtsfahren gegen einen dahinter stehenden Lkw gestoßen, so die Polizei. Ein Vorfall, der sich im öffentlichen Straßenverkehr sicherlich des Öfteren ereignet.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten allerdings eine Alkoholbeeinflussung beim Verursacher fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille. Dem 55-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.


Ortsratssitzung Wietzenbruch

CELLE. Am Mittwoch, 14. August, findet um 18 Uhr im Versammlungsraum der Johanneskirche Celle-Wietzenbruch eine Sitzung des Ortsrates Wietzenbruch statt.

Erste Hilfe für Senioren

CELLE. Am Mittwoch, 14. August, findet von 14 bis 17.30 Uhr im DRK-Bildungszentrum, Fundumstraße 1 in Celle, der Rotkreuzkurs „Erste Hilfe für Senioren“ statt.

Ein älterer Mensch stürzt und liegt hilflos am Boden, ein plötzlicher Schwindelanfall, Atemnot und die Angst nicht zu wissen, was in einer solchen Situation zu tun ist? Eine Notsituation in gewohnter Umgebung ist schnell passiert. Schnell ist Erste Hilfe gefragt.

Im „Erste-Hilfe-Kurs für Senioren“ lernen Kursteilnehmer, wie sie gezielt richtig helfen können. Vermittelt und geübt werden unter anderem Maßnahmen wie Wundversorgung, Defibrillation und stabile Seitenlage. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro pro Person inklusive Kaffee, Tee und Gebäck. Eine Anmeldung unter Telefon 05141/3747711 oder per Mail an bildungszentrum@drkcelle.de ist erforderlich.

CDI bietet ein Seminar an

NIENHAGEN. Die Celler Demenz Initiative (CDI) bietet in Kooperation mit der Barmer-Pflegekasse ein Start-Up-Seminar für Interessierte und Angehörige über das Thema „Demenz“ an. Das Seminar findet in den Räumen eines Mitglieds, Herzogin-Agnes-Platz 4 in Nienhagen, statt und beginnt am Dienstag, 13. August, von 18 bis 21 Uhr. Es erstreckt sich über sechs Termine: 22. August, 29. August, 5. September, 12. September und 17. September.

Ziel des Seminars ist, das Verhalten der Desorientierten zu verstehen, um auf ihre Bedürfnisse angepasst, mit ihnen umgehen und kommunizieren zu können sowie die eigenen Ressourcen finden und nutzen zu können. Die Teilnahme ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei. Die CDI freut sich über Spenden.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Susanne van den Berg (Beratungsteam CDI) unter Telefon 05144/49048-0 und unter www.celler-demenzinitiative.de.

Warnung mit neuen Plakaten

CELLE. In der zurückliegenden Zeit wurden viele ältere Menschen im Bundesgebiet Opfer von Betrügern am Telefon, die sich als Polizeibeamte oder andere Amtspersonen ausgegeben hatten. Mit hanebüchenen Geschichten erschreckten sie die Senioren, schüchterten sie ein und brachten sie letztlich dazu, ihre Barschaften an Fremde zu übergeben, um angeblich das „Vermögen zu schützen“. Auch in Stadt und Landkreis Celle gab es zahlreiche Opfer und noch mehr Betrugsversuche.

Damit möglichst keiner mehr den Betrügern zum Opfer fällt, hat Christian Riebandt von der Polizei Celle nun eine neue Plakataktion ins Leben gerufen. Weil dem Beauftragten für Kriminalprävention besonders das Wohl der älteren Mitmenschen am Herz liegt, hat er Plakate modifiziert, um vor den perfiden Methoden der Betrügerbanden zu warnen.

Die neuen Plakate werden insbesondere in Bank-und Sparkassengebäuden sowie in der Nähe von Wertschließfächern angebracht.

Diebstahl von Betriebshof

CELLE. In der Zeit von Mittwoch, 31. Juli, 16 Uhr, bis Freitag, 2. August, 10 Uhr, drang zumindest ein unbekannter Täter auf ein Betriebsgelände in der Wernerusstraße in Celle ein, nachdem ein Zaun an der Rückseite des Geländes gewaltsam geöffnet wurde, berichtet die Polizei.

Ein auf dem Betriebshof abgestellter unverschlossener Hochdruckreiniger wurde gestohlen. Mit der Beute im Wert von mehreren tausend Euro entkamen der/die Täter unerkannt, so die Polizei.

Blutspenden im Landkreis

CELLE. In der kommenden Woche finden im Landkreis Celle zwei Blutspendetermine statt: Am Dienstag, 13. August, von 17 bis 20 Uhr in Wietze im Blumo bei Rewe, Steinförder Straße 24, und am Freitag, 16. August, von 15.30 bis 19.30 Uhr in Wathlingen im Blumo an der Oberschule, Kantallee 10.

Blutspender müssen neben dem Blutspendeausweis, falls vorhanden, auch ein amtliches Dokument mit Lichtbild, zum Beispiel Personalausweis oder Führerschein, vorlegen.

Nachtflohmarkt Neustadt/Heese

CELLE. Der Ortsrat Neustadt/ Heese veranstaltet am Freitag, 16. August, zum vierten Mal einen Nachtflohmarkt von 18 bis 21 Uhr mit Live-Musik auf dem Lauensteinplatz in Celle.

Alle Interessierten, die einen Stand aufstellen möchten, können sich bei Ortsbürgermeisterin Antoinette Kämpfert per Mail an akaempfert@gmx.net und unter Telefon 0163/ 8735614 oder bei Monika Rietze, Stadtteilmanagerin, unter Telefon 05141/125161 anmelden.

Es wird keine Standgebühr erhoben, lediglich zehn Euro Müllkaution, die wieder ausgezahlt werden, wenn der Standplatz sauber verlassen wird.


Versuchter Einbruch

EICKLINGEN. Eine Gaststätte in der Braunschweiger Straße in Eicklingen war das Ziel von Unbekannten, berichtet die Polizei. In der Zeit zwischen Freitag, 2. August, und Montag, 5. August, versuchten die unbekannten Täter an mehreren Stellen der Gaststätte Fenster beziehungsweise eine Tür aufzuhebeln.

Als dieser Einbruchsversuch scheiterte, verließen die Täter den Tatort unerkannt und hinterließen laut Polizei einen Schaden von etwa 1.000 Euro.

Hagenmarkt in Nienhagen

NIENHAGEN. Der Schützenverein Nienhagen weist auf den traditionellen jährliche Floh- und Trödelmarkt auf dem Herzogin-Agnes-Platz in Nienhagen hin, der am Sonntag, 25. August, von 10 bis 18 Uhr wieder viel zu bieten haben wird.

Platzreservierungen können unter Telefon 05144/2595 oder 05144/56671 getätigt werden. Die Kosten für den laufenden Meter einreihig beträgt vier Euro, mit Pkw sieben Euro. Bitte nur Floh- und Trödelware anbieten - keine Neuware.

Böschung brannte

ADELHEIDSDORF. Am Mittwochnachmittag, 7. August, gegen 17 Uhr wurde der Polizei und der Feuerwehr ein Böschungsbrand in Adelheidsdorf gemeldet. Als erste Einsatzkräfte in der Hannoverschen Straße eintrafen, brannten rechts und links der Fahrbahn zwei kleinere Grasflächen, die durch die Feuerwehr schnell gelöscht wurden.

Ermittlungen der Polizei vor Ort ergaben, dass zwei Männer im Alter von 21 und 26 Jahren offensichtlich aus einem Fenster einer Wohnung eine Silvesterrakete abgefeuert hatten und diese die Böschung in Brand setzte. Gegen beide wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.