Celle

Kurz & Bündig

Kurz & Bündig Image 1

Ländlicher Wegeausbau

WOLTHAUSEN. Am nächsten Samstag, 13. Juli, sind alle freiwilligen Helfer der Dorfgemeinschaft Wolthausen um 8 Uhr am örtlichen Dorfgemeinschaftshaus eingeladen, um dann in Arbeitsgruppen zum Wegeausbau zu starten. Der Abschluss des Tagwerks soll gegen 14 Uhr sein.

Im Anschluss gibt es ein Mittagessen. Bis dahin ist die Frühstücksverpflegung in eigener Zuständigkeit zu regeln. Für die Arbeiten sind Ackerschlepper mit Anhänger oder Planierschild, soweit vorhanden, mitzubringen. Für die kleinen Ausbesserungsarbeiten werden in diesem Jahr viele Helfer mit Schaufeln oder Hacken benötigt. Neubürger des Ortes sind wie immer zu den Gemeinschaftsaktionen im Dorfleben willkommen.

Wie das innere Kind das Erwachsensein beeinflusst
Kostenfreier Impuls-Workshop in Celle

CELLE. Am heutigen Mittwoch, 10. Juli, findet von 19 bis 21.30 Uhr im DRK-Bildungszentrum, Fundumstraße in Celle, ein kostenfreier Impuls-Workshop des ASCOL-Colleges zu dem Thema „Das Innere Kind“ statt.

In der Kindheit wurden Lebensmuster entwickelt, die das Verhalten noch im Erwachsenenalter beeinflussen. Das innere Kind lebt weiter, auch wenn man erwachsen wird, es prägt das Denken und Fühlen. Das ASCOL-College bietet berufsbegleitende Aus-, Fort- und Weiterbildungen mit den Abschlüssen: Kreativcoach, Psychosozialer Kunsttherapeut, klinische Kunsttherapie sowie Kurse zur Vorbereitung auf die amtliche Prüfung zum Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie.

Ein qualifiziertes Dozententeam bereitet die Absolventen optimal auf neue berufliche Aufgaben vor und führt sie so zu bundesweit anerkannten Abschlüssen. Bei Erfüllung entsprechender Voraussetzungen können Absolventen der Studiengänge des ASCOL-Colleges den international anerkannten Bachelor erlangen.

Kurzfristige Anmeldungen zum Workshop nimmt die Geschäftsstelle unter Telefon: 05085/9560106 beziehungsweise per Mail an verwaltung@ascol.de oder www.ascol-college.de/kontakt/ entgegen. Ausführliche Infos zu allen Angeboten sind unter www.ascol-college.de zu finden.

Versammlung der Blumläger Schützen
Schützenfest Celle steht vor der Tür

CELLE. Peter Brettschneider, Erster Vorsteher der Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt von 1428 e.V., die unter dem Namen „die Blumläger“ bekannt ist, lud kürzlich noch einmal zu einer Versammlung ein.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung von Januar verlas die erste Schriftführerin Regina Köhler wie gewohnt sehr souverän. Auch hier gab es aus der Versammlung keine Einwände. Für etwas Heiterkeit sorgte der Erste Vorsteher, da er mit Vergessen oder Absicht die Damenbeste aus der Schützengesellschaft Altencelle und das Mitglied der starken Damengruppe Ursula Lanski später begrüßte.

Brettschneider übernahm wieder das Wort und berichtete den Anwesenden über den Ablauf des Celler Schützenfest in eigener Funktion mit dem Auftakt, das alles trotz derzeitig bestehender Baustelle alles mit einiger um Änderung des Aufbaus, da der Parkplatz vor und neben dem Vereinslokal anders gestaltet wurde. Zum Bestücken des Festplatzes folgten dann seine Worte, mit dem Hinweis, das für die Damen, Herren in Damenkleidung ein Preisbonus gewährt wird mit der Bezeichnung „Ladies Night“ und dass es gewisse Neuerungen im Schaustellerbreich gibt.

Auf seine Anfrage beim Schaffer vom Festplatzausschuss, Benjamin Kleber, gab dieser auch Auskünfte über die Bestückung des Festplatzes. Der Sportwart und Spieß Stabsfeldwebel Michael Dettmer verlas ein Schriftstück des Oberschützenmeisters Roland Struck.

Neue Nummern für Kreisarchiv

CELLE. Das Kreisarchiv ist ab sofort unter einer neuen Nummer zu erreichen. Die Umstellung der Telefonnummer wurde durch eine interne Neustrukturierung der Ämter notwendig. Das Kreisarchiv ist unter Telefon 05141/916-2155 zu erreichen. Ebenfalls geändert hat sich die Faxnummer des Archivs auf die 916-32155.


Lenkrad und Navi entwendet

CELLE. In der Nacht zu Montag, 8. Juli, schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines geparkten BMW im Birnbaumweg ein, berichtet die Polizei. Anschließend entwendeten sie Lenkrad sowie Navigationsgerät. Der geschädigte Fahrzeughalter entdeckte die Tat in den frühen Morgenstunden. Laut Polizei entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Celle unter Telefon 05141/277-215 entgegen.

Rucksack aus Auto gestohlen

CELLE. Dass man niemals Wertsachen und Taschen im Auto liegen lassen sollte, musste am Sonntagnachmittag, 7. Juli, eine Familie aus Celle schmerzlich erfahren, so die Polizei. Das Paar hatte seinen Wagen gegen 14.15 Uhr auf dem Schotterparkplatz am Ahnbecker Weg in Altencelle geparkt und war anschließend spazieren gegangen. Als die Geschädigten um 15.20 Uhr zu ihrem Wagen zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass eine Scheibe eingeschlagen war und ein Rucksack mit diversen Karten und Bargeld aus dem Innenraum fehlte. Insgesamt entstand laut Polizei ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Celle unter Telefon 05141/277-215 zu melden.

Radarmessungen im Landkreis

CELLE. Bis Sonntag, 14. Juli, beabsichtigt der Landkreis Celle unter anderem an folgenden Stellen Kontrollen der Geschwindigkeit einzurichten:

Am Donnerstag, 11. Juli, finden Kontrollen der Geschwindigkeit im Bereich der Stadt Celle und in den Gemeinden Winsen und Eschede statt.

Am Freitag, 12. Juli, wird im Bereich der Stadt Celle die Geschwindigkeit gemessen.

Am Samstag, 13. Juli, und am Sonntag, 14. Juli, finden keine Tempomessungen statt.

Aus dienstlichen und technischen Gründen können sich Änderungen ergeben.

Sprechstunde in Neustadt/Heese

CELLE. Am kommenden Freitag, 12. Juli, findet die Bürgersprechstunde im Ortsteil Neustadt/Heese in der Zeit von 16 bis 17 Uhr statt.

Im Gebäude „Mittendrin“ auf dem Heeseplatz lädt Ortsbürgermeisterin Antoinette Kämpfert interessierte Bürger ein, ihre Wünsche, Probleme, Kritik, Anregungen und Ideen loszuwerden.

Entenküken aus Gulli geangelt

CELLE. Eine aufgeregte Entenmutter erregte am Dienstagmorgen, 18. Juni, die Aufmerksamkeit von Anwohnern der Otto-Palm-Straße in Celle, berichtet die Polizei. Herbeigerufene Polizeibeamte bastelten mit einer von Anwohnern bereitgestellten Juteschnur eine Angel und fischten damit in einer spontanen Rettungsaktion die Entenkinder aus dem 170 Zentimeter tiefen Loch.

Die Mutterente konnte daraufhin ihre komplette Belegschaft unversehrt wieder unter ihre Fittiche nehmen.

Einbrecher floh ohne Beute

CELLE. Vermutlich war es der heimkehrende Hausbewohner samt Familie, der am Sonntagabend, 7. Juli, um kurz vor 19 Uhr einen unbekannten Einbrecher dazu veranlasste, zu flüchten, bevor er sein Werk vollenden konnte, berichtet die Polizei. Der Unbekannte hatte bereits eine Terrassentür des Einfamilienhauses im Maschweg aufgehebelt und hätte das Haus betreten können. Stattdessen floh er in unbekannte Richtung ohne etwas mitzunehmen. Der Täter selber wurde nicht gesehen, daher gibt es keine Beschreibung des Unbekannten.

Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizei in Celle entgegen unter Telefon 05141/277215.

Pause der Sprechstunden

CELLE. Der Seniorenstützpunkt, Fritzenwiese 46 in Celle, bietet in der Zeit von Freitag, 12. Juli, bis Freitag, 2. August, keine Sprechstunden an.

Ab Montag, 5. August, können wieder ehrenamtliche Seniorenbegleiter und Wohnberater unter Telefon 05141/ 9013101 vermittelt werden.

Polizei sucht Geschädigten

CELLE. Bereits am Samstag, 15. Juni, um 11.45 Uhr beschädigte der Fahrer eines Opel Zafira im Parkhaus Südwall in Celle auf der fünften Parkebene beim Ausparken einen unbekannten weißen Pkw, berichtet die Polizei.

Erst zu Hause stellte der Fahrer den Eigenschaden am Zafira fest. Es ist nicht bekannt, an welcher Seite der weiße Pkw Beschädigungen aufweisen müsste. Der Fahrer des weißen Pkw wird gebeten, sich bei der Polizei Celle unter Telefon 05141/277378 zu melden.

Freiluftmalen im Schlosspark

CELLE. Am kommenden Samstag, 13. Juli, lädt die Museumspädagogische Werkstatt des Bomann-Museums Celle kreative Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren in der Zeit von 11 bis 12.30 Uhr ein, sich beim KUKI künstlerisch mit Pinsel und Farbe an Staffeleien im Schlosspark auszuleben.

Wie die großen Maler der Geschichte können die Kinder versuchen, ein Stück Natur des Celler Schlossparks auf Leinwand zu bannen. Dabei stehen die eigene Kreativität und der Spaß im Vordergrund. Treffpunkt ist die Kasse im Bomann-Museum. Die Kosten betragen fünf Euro.

Es sind noch Plätze frei, Anmeldung unter Telefon 05141/ 124556.