Celle

Kurz & Bündig

Kurz & Bündig Image 1

E-Book-Sprechstunde in der Stadtbibliothek
Am Donnerstag, 6. Juni, in Celle

CELLE. Die nächste E-Book-Sprechstunde der Stadtbibliothek Celle findet am kommenden Donnerstag, 6. Juni, von 17.30 bis 18.30 Uhr in der Hauptstelle der Stadtbibliothek, Arno-Schmidt-Platz 1, statt.

Mit der Onleihe bietet die Stadtbibliothek Celle unter www.NBib24.de 25.000 EBooks, E-Audios, E-Papers und E-Magazines, die rund um die Uhr zugänglich sind.

Mit einem gültigen Benutzerausweis der Stadtbibliothek Celle können die E-Books oder E-Papers von Interessierten heruntergeladen und auf dem eigenen PC, Tablet, Smartphone oder E-Book-Reader gelesen werden.

Wer lieber hört, kann unter 2.800 Hörbüchern auswählen. Besonders einfach und komfortabel funktioniert das Lesen oder Hören mit der kostenlosen Onleihe App für iOS oder Android.

Wie einfach das ist und wie man eventuell auftretende technische Hindernisse überwindet, wird in der regelmäßig an jedem ersten Donnerstag im Monat, diesmal am morgigen 6. Juni, stattfindenden E-Book-Sprechstunde gezeigt.

Die angebotene Sprechstunde ist kostenlos, es ist keine Voranmeldung notwendig. Es können eigene Geräte wie Tablet, Smartphone oder E-Book-Reader zum Testen mitgebracht werden.

Ortsratssitzung Südwinsen

SÜDWINSEN. Am Donnerstag, 6. Juni, um 19 Uhr findet in der Kindertagesstätte, Bahnhofstraße 9 in Südwinsen, eine Sitzung des Ortsrates Südwinsen statt.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Erledigungsstand ergangener Ortsratsbeschlüsse und der Bericht des Ortsbürgermeisters, wiederkehrende Arbeiten, der Weg „Wacholderpark“, die zweite Änderung des Bebauungsplanes Winsen Nummer 29 „Am Bahnhof“, die Erschließung des Neubaugebietes Südwinsen, Zuschussanträge Schützenverein 2019 (Lichtpunkt, Jugendund Schützenfest) und der Seniorenbeirat (neues Mitglied aus Südwinsen). Beraten wird weiterhin über die Haushaltsplanberatungen 2020 des Ortsrates Südwinsen.

Christlicher Bikertreff


Fußballturnier in Thören


Sommerschnitt an Obstbäumen

CELLE. Am Freitag, 7. Juni, ist wieder „Zeit für Grün“. Von 14 bis 16 Uhr gibt Markus Poensgen, Gartenbautechniker bei der Stadt Celle, praktische Tipps zum Schnitt junger Obstbäume. Den Veranstaltungsort erfahren die Teilnehmer bei der Anmeldung unter Telefon 05141/126720 oder per Mail an heilpflanzengarten@celle.de.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Veranstaltung ist kostenfrei. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung und Schuhe.

Radarmessungen im Landkreis

CELLE. Bis Pfingstsonntag, 9. Juni, beabsichtigt der Landkreis Celle unter anderem an folgenden Stellen Kontrollen der Geschwindigkeit einzurichten:

Am Donnerstag, 6. Juni, finden Kontrollen der Geschwindigkeit in der Samtgemeinde Flotwedel, in der Gemeinde Wietze sowie im Stadtgebiet von Bergen statt. Am Freitag, 7. Juni, wird im Stadtgebiet von Celle, in der Gemeinde Hambühren, in der Samtgemeinde Wathlingen und im Stadtgebiet von Celle die Geschwindigkeit kontrolliert.

Am Samstag, 8. Juni, und am Pfingstsonntag, 9. Juni, finden keine Geschwindigkeitskontrollen statt.

Aus dienstlichen und technischen Gründen können sich Änderungen ergeben.

Versammlung der Fußballer

HAMBÜHREN. Die diesjährige Fußball-Spartenversammlung des SV Hambühren findet am Donnerstag, 6. Juni, um 19 Uhr im Vereinsheim, Allensteiner Straße in Hambühren, statt. Seitens des Vereins wird um eine zahlreiche Teilnahme gebeten.

Neuer Kurs Faszientraining

CELLE. Beim SV Garßen findet ab dem 6. Juni donnerstags um 19 Uhr schwungvolles Faszientraining in der Turnhalle im Koppelweg statt. Der Kurs beläuft sich auf vier Übungseinheiten und ist für Mitglieder kostenlos. Für Nichtmitglieder ist eine Kursgebühr von 28 Euro am ersten Abend zu entrichten oder es kann eine Zehner- Karte für 65 Euro erworben werden, mit der man an allen Angeboten der Fitnessabteilung (außer Schwimmen) teilnehmen kann. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sommerkonzert des HBG Celle

CELLE. Am nächsten Freitag, 7. Juni, findet um 18 Uhr in der Aula des Hermann-Billung-Gymnasiums Celle das Sommerkonzert mit Chor- und Kammermusik statt. Ein stimmungsvolles und abwechslungsreiches Programm wird von den Schulchören und Instrumentalsolisten aufgeführt. Musical-Melodien aus dem Musical „Cats“, Kanons und Evergreens wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ und „You raise me up“ werden erklingen.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Repair-Café im Museum

CELLE. Am Donnerstag, 6. Juni, findet ab 14 Uhr ein weiteres Treffen zum Reparieren und Klönen in der museumspädagogischen Werkstatt des Bomann-Museums in Celle statt. Wieder kann bis 17 Uhr repariert werden, was sonst auf dem Müll landen würde. Das Museumsteam und die ehrenamtlichen Helfer sind gespannt auf die vielen heißgeliebten Schätzchen, die zum Wegwerfen zu schade sind.

Besucher des Repair-Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mit.

Neues Schulungsboot für den Celler Ruderverein
Mit „Berkefeld“ auf Kurs

CELLE. Ab sofort steht dem Celler Ruderverein e.V. ein neuer Einer als Ausbildungs- und Freizeitboot unter dem Namen „Berkefeld“ zur Verfügung.

Der Flottenzuwachs ist das Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen den Experten für Wasseraufbereitung und dem Ruderverein. Durch eine Spende von Veolia Water Technologies konnte der ambitionierte Breitensportbereich um das benötigte Boot erweitert werden. Die Übergabe und Taufe des neuen Bootes fand kürzlich auf dem Gelände des Rudervereins auf der Ziegeninsel statt.

„Diese Zusammenarbeit ist etwas ganz besonderes für uns. In den Sommermonaten trainieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig einmal die Woche in der Mittagspause auf dem Gelände des Vereins. Diese Möglichkeit des Engagements ist für uns das ideale Dankeschön dafür“, kommentiert Volker Alps, CSO und Mitglied der Geschäftsleitung bei Veolia Water Technologies, die Zusammenarbeit.

Auch in anderer Hinsicht sind die beiden Partner eng miteinander verwoben. Einige Mitarbeiter engagieren sich in ihrer Freizeit parallel für einen Ruderverein. Die Begeisterung für den Rudersport und die mehrfache Teilnahme an „Rudern gegen den Krebs“ führten zur regelmäßigen „bewegten Mittagspause“ für alle Mitarbeiter der Veolia-Betriebssportgruppe.

„Ich selber rudere seit über 25 Jahren und konnte durch das Engagement von Veolia Water Technologies der vernachlässigten Leidenschaft Rudern wieder regelmäßig nachgehen. Der harte Kern der Sportgruppe hat sich auch im Winter jede Woche auf dem Ergometer mit dem Blick auf die schöne Aller motivieren können. Der Zusammenhalt ist auch im Arbeitsalltag sehr willkommen“, erklärt Thomas Gerstmann, einer der erfahrenen Betriebsruderer.

Mit der Spende bedankt sich das Unternehmen für die Möglichkeiten und hofft auch weiterhin zusammen mit dem Celler Ruderverein die „bewegte Mittagspause“ auf der Aller realisieren zu können.

SVA-Aufnahmeprüfung an der Kreismusikschule
Anmeldungen für Ausbildungsjahr 2019/20


Jahreshauptversammlung und neue Projekte
Ereignisreiches Jahr für das atelier 22

CELLE. Das atelier 22 e.V. hat einen neuen Vorstand in der Jahreshauptversammlung gewählt. Zum Vorsitzender wurde Dr. Jürgen Henke bestimmt, der bisher im Verein schon als Beisitzer und Projektleiter gewirkt hat.

Der ausgebildete Künstler Günter Thomaschek wurde zum Zweiten Vorsitzenden gewählt, er hat bisher den Kunstbeirat koordiniert und selbst Malkurse gegeben. Zwei große Meilensteine werden in diesem Jahr erreicht. So kann der Verein im Sommer das umgebaute Nebengebäude dank des Entwurfes und der Begleitung durch den Architekten Michael Hild eröffnen. Einiges muss aber bis dahin noch getan werden. Der junge Graffiti-Artist Björn Müller freut sich schon darauf, mit seinem Kollegen auf der Rückseite des Nebengebäudes einen schönes Graffiti zu gestalten. Im Garten wuseln auch schon die Mitglieder Barbara Hesse-Kettler, Gloria Luetke und Dagmar Bigalke. Pflanzenspenden können gerne bei ihnen abgegeben werden.

Des Weiteren feiert der Verein im Herbst sein zehnjähriges Bestehen mit einer Jubiläumsausstellung „Vielfalt - EigenArt“. Am Samstag, 7. September, werden in einer Vernissage Werke der Künstler aus dem Verein präsentiert. Zeitgleich werden im Nebengebäude die Plakate des atelier 22 der vergangenen zehn Jahre gezeigt und damit auf die vielseitige Geschichte des Vereins hingewiesen. Im Nebengebäude sind auch Lesungen und Musikvorträge geplant.

Als Kassenwart wurde Rolf- Peter Wöhler wiedergewählt. Zur Schriftführerin wurde Manuela Mast gewählt, eine der jüngeren Mitglieder im Verein, die in den zurückliegenden zwei Jahren ebenfalls an verschiedenen Stellen im Verein aktiv war.