Celle

Kurz & Bündig

Kurz & Bündig Image 1

Sammlung von Altpapier

MEISSENDORF. Sicherlich hat sich in den Meißendorfer Haushalten wieder einiges an Altpapier angesammelt. Aus diesem Grund planen die Meißendorfer Vereine ihre nächste Altpapiersammlung am Samstag, 5. Januar. Die Kinder und die Jugendlichen der Meißendorfer Vereine bitten darum, das Altpapier gebündelt und gut sichtbar bis 9 Uhr an der Straße bereit zu stellen.

Der Erlös durch den Verkauf des Papiers kommt der Jugendarbeit der Vereine zu Gute.

Der aktuelle Stellplatz ist zwischen DGH und Skaterbahn (direkt am Schulweg).

Weiter für Celle abstimmen

CELLE. Der Online-Wettbewerb „Best Christmas City“ sucht die schönste Weihnachtsstadt 2018 und Celle ist in diesem Jahr erstmals mit dabei. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger liegt die Residenzstadt momentan auf Platz eins des Rankings. Jetzt heißt es: Dranbleiben, damit das auch so bleibt.

Deshalb erneuert die Verwaltung den Aufruf: „Helfen Sie alle mit Ihren Stimmen, dass Celle schönste Weihnachtsstadt Deutschlands wird“. Noch bis Mittwoch, 9. Januar, kann unter dem Link https://bestchristmascity.de/Celle gewählt werden.

Programm für Straßenbau

CELLE. Mit dem jetzt beschlossenen Landeshaushalt 2019, werde auch ein Straßenbau- Sonderprogramm für Ortsdurchfahrten im Zuge von Landesstraßen aufgelegt, erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Jörn Schepelmann. Zunächst werden in den Jahren 2019 und 2020 jeweils 15 Millionen Euro zusätzlich bereitgestellt, wovon 66 Straßen innerhalb niedersächsischer Ortschaften profitieren sollen.

„Im Landkreis Celle werden im Verlauf der L 240 die Ortsdurchfahrten von Beckedorf, Hermannsburg und Baven von diesen Geldern profitieren“, freut sich Schepelmann.

Raubüberfall im Celler Bahnhof

CELLE. In der Nacht von Samstag, 22. Dezember, auf Sonntag, 23. Dezember, gegen 3.05 Uhr, kam es in der Bahnhofshalle in Celle zu einem gemeinschaftlichen Raubüberfall auf einen 29-jährigen Mann, berichtet die Polizei.

Eine vierköpfige Tätergruppe schlug das erheblich alkoholisierte Opfer im Bereich des Haupteinganges nieder und trat anschließend auf den am Boden liegenden Mann ein. Weiterhin wurde dem Opfer ein Messer an den Hals gehalten. Dem Mann wurden auf diese Weise Bargeld und sein Handy geraubt.

Das Opfer erlitt blutende Kopfverletzungen sowie Prellungen am Körper und musste mit dem Rettungsdienst ins Allgemeine Krankenhaus Celle gebracht werden, so die Polizei. Zur Beschreibung konnte das Opfer nur angeben, dass es sich um südländisch aussehende junge Männer gehandelt habe. Es dürfte sich laut Polizei aufgrund dieser Angabe, der Anzahl der Täter und der Art der Tatbegehung um dieselbe Tätergruppe handeln, die in jüngster Vergangenheit im Stadtgebiet Celles bereits weitere Raubüberfälle verübte.

Die Polizei Celle bittet in dem Zusammenhang um Zeugenhinweise unter Telefon 05141/277-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Antikmarkt in der CD-Kaserne Celle
Am Sonntag, 13. Januar, von 11 bis 17 Uhr

CELLE. Premiere in Celle: Die CD-Kaserne Celle, Hannoversche Straße 30B, öffnet ihre Türen für eine Veranstaltung der exklusiven Art. Der beliebte Antikmarkt findet erstmals am Sonntag, 13. Januar, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr statt.

Die Besucher erwartet eine hochwertige Atmosphäre mit exklusiven Waren aus unterschiedlichen Zeitepochen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf erlesenem Schmuck, Gold- und Formsilberwaren in unterschiedlichen Ausführungen, exklusiven Uhren, seltenen Münzen sowie edlen Gemälden, ausgewählten Möbeln und Skulpturen. Dieses Konzept wurde bereits an anderen Standorten erfolgreich umgesetzt. Es gibt von allem etwas, was das Sammlerherz begehrt und qualitativ anspruchsvollen Antikmärkten entspricht.

Als besonderen Service können die Besucher an diesem Tag ihre Wertgegenstände, wie zum Beispiel Porzellan, Kunstgegenstände, Schmuck, Uhren, Münzen, Bernstein sowie Bronzefiguren, von einem unabhängigen Experten-Team begutachten und bewerten lassen - selbstverständlich unverbindlich und kostenlos. Bei Interesse kann man sich an der Kasse melden.

Für Besucher stehen zudem kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Ebenso ist für das leibliche Wohl (Kaffee und Kuchen) gesorgt. Der Eintritt beträgt zwei Euro.

Weitere Informationen sind unter Telefon 0176/23122855 erhältlich.
Datenschutz