Celle

Kurz & Bündig

Festnahme einer Frau nach Trickbetrug
Erfolg für die Polizei Celle

CELLE. Fast wäre am Freitagmorgen, 25. Mai, schon wieder eine Seniorin um ihr Erspartes gebracht worden, berichtet die Polizei Celle.

Ein angeblicher Polizeibeamter hatte bei der 75 Jahre alten Rentnerin aus Garßen angerufen und ihr eine dicke Lügengeschichte aufgetischt. Geschickt brachte er sie dazu, Bargeld in vierstelliger Höhe von der Bank abzuheben und zusammen mit ihren Schmuckstücken vor ihrem Haus abzulegen. Er hatte behauptet, sie befände sich in einer Gefahrenlage, weil ein Überfall bevorstehe. Sie müsse ihr Vermögen sofort „in Sicherheit bringen“.

Als daraufhin eine Komplizin des Anrufers vor dem Haus erschien und das Geld mit dem Schmuck an sich nahm, schlugen die Beamten der Polizei Celle zu. Sie nahmen die 37 Jahre alte Abholerin aus Celle vorläufig fest. Die Identität des Anrufers ist bisher nicht geklärt. Die Hintermänner dieser weit verbreiteten Betrugsmasche agieren meist aus der Türkei, so die Polizei.

Es gilt laut Polizei weiterhin: „Geben Sie keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse gegenüber unbekannten Personen am Telefon, auch nicht, wenn diese behaupten, von der Polizei oder anderen Behörden zu sein. Rufen Sie bei verdächtigen Anrufen sofort den Notruf 110.“


Pkw zu Schrott gefahren

CELLE. Am Samstag, 26. Mai, um 7.25 Uhr, befuhr ein 27 Jahre alter Mann aus Celle mit seinem Audi die Kreisstraße 74 von Lachtehausen in Richtung Altencelle, berichtet die Polizei. Hier kam er nach links von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum, überschlug sich und kam schließlich auf dem Rad-/Gehweg zum Stehen. Durch den Unfall wurde der Mann zum Glück nur leicht verletzt, kam jedoch vorsichtshalber ins Krankenhaus. An dem Pkw entstand laut Polizei Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten sofort, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert war. Er pustete über 1,4 Promille und musste sich einer Blutprobe unterziehen. Der Führerschein ist nun erst einmal weg.

Kirchenkreistag in Celle

CELLE. Am kommenden Mittwoch, 6. Juni, findet um 17 Uhr im Urbanus-Rhegius- Haus, Fritzenwiese 9 in Celle, eine Sitzung des Kirchenkreistages Celle statt.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Neubildung des Kirchenkreistages sowie der Prioritätenbeschluss 2018.

Sitzung des Sportausschusses

CELLE. Am Dienstag, 5. Juni, findet um 17 Uhr im Celle-Saal im vierten Obergeschoss des Neuen Rathauses von Celle, Am Französischen Garten 1, eine Sitzung des Sportausschusses der Stadt Celle statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Anträge zur Thematik „Kunststoffrasenplätze im Stadtgebiet“ sowie der Antrag der SPD-Fraktion „Zentrumsnaher Ersatz für die Nordwall-Halle“.


Einbruch in Fundraum

HAMBÜHREN. Unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Metalltür zum Aufbewahrungsraum für Fundsachen der Gemeinde Hambühren in der Nienburger Straße, berichtet die Polizei.

Der Einbruch ereignete sich im Zeitraum von Dienstag, 29. Mai, 12 Uhr, bis Mittwoch, 30. Mai, 9 Uhr. Es wurden drei Fahrräder sowie ein Schlauchwagen entwendet. Insgesamt entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 05084/400040.

Sitzung des Bauausschusses

WINSEN. Am Montag, 4. Juni, findet um 18 Uhr in der Mensa der Winser Grundschule, Am Amtshof 6, eine Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses der Gemeinde Winsen (Aller) statt.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine mögliche Erweiterung für den zusätzlichen Raumbedarf der Grundschule und weiterer Bedarf von Kindergartenplätzen, die Erschließung Tannenpark, ein Antrag auf Erweiterung des Geltungsbereichs zur Aufstellung der neunten Änderung des Bebauungsplanes Nummer 12 „Sandgärten“, die 28. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Winsen („Wohnbaugebiet An der Trift“/Ortschaft Südwinsen) sowie die Umsetzung der EUUmgebungslärmrichtlinie - Lärmaktionsplan.

Demnächst im Seniorenkino

CELLE. „Am Ende ein Fest“, stimmiger könnte ein Filmtitel wohl kaum lauten, wenn im Celler Seniorenkino die letzte Vorstellung vor der Sommerpause läuft. Die deutsch-israelische Produktion aus dem Jahr 2014 wird am Dienstag, 5. Juni, in der Alten Exerzierhalle am Neuen Rathaus vorgeführt. Filmstart ist um 15.30 Uhr, der Einlass beginnt ab 14.30 Uhr.

Das klug erzählte Geschehen rund um eine Gruppe Senioren, die sich im Altersheim zusammenschließt, um einem schwerkrankten Freund das Sterben zu erleichtern. Vermeintlich schwere Kost verpackt in ein luftig-leichtes Comedy- Drama über das Abschiednehmen.

Zum Kinoprogramm gehört neben dem beliebten Angebot an Kaffee und Kuchen auch das Kombi-Ticket der CeBus mit einem Rabatt auf Hin- und Rückfahrt inklusive Kinoeintritt.

Ortsratssitzung Südwinsen

SÜDWINSEN. Am Donnerstag, 7. Juni, findet um 19 Uhr in der Kindertagesstätte, Bahnhofstraße 9 in Südwinsen, eine Sitzung des Ortsrates Südwinsen statt.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Erschließung Tannenpark sowie die Haushaltsberatungen 2019 des Ortsrates Südwinsen.


Flohmarkt auf dem Heeseplatz

CELLE. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Ortsverein Celle veranstaltet am kommenden Freitag, 8. Juni, am Samstag, 16. Juni, sowie am Freitag, 22. Juni, jeweils von 10 bis 16 Uhr einen Flohmarkt auf dem Heeseplatz in Celle. Der Aufbau beginnt ab 9 Uhr.

Die Standgebühr beträgt fünf Euro, für AWO-Mitglieder einen Euro. Weitere Infos unter Telefon 05141/4879644.

Vortrag zum Thema „Leber“

ESCHEDE. Am Dienstag, 5. Juni, um 19.30 Uhr lädt der Erste Norddeutsche Verein für Homöopathie und Lebenspflege e.V. im Hotel „Deutsches Haus“ in Eschede zum Vortrag und Gespräch mit Martin Straube, Arzt in Hamburg, zum Themas „Was macht die Laus auf der Leber? Von der Leber und der Depression.“ ein. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Leber, dem eigentlichen Hauptorgan des Organismus. Auch wenn hinlänglich im Bewusstsein das Herz im Vordergrund steht, ist die Leber das Haupt-Organ des Lebens, ihr Name, eine Ableitung des Verbs „leben“, macht es deutlich.

Der Vortrag soll den Informationsstand der Zuhörer erweitern und ihre Kompetenz in Fragen von Krankheit und Gesundheit stärken. Damit steht er im Einklang mit den Zielen des Ersten Norddeutschen Vereins für Homöopathie und Lebenspflege e.V. (seit 33 Jahren in Eschede). Von Nicht-Mitgliedern wird ein Kostenbeitrag (Richtsatz vier Euro) erbeten.

Terminvergabe offline

CELLE. Am Dienstag, 5. Juni, und Mittwoch, 6. Juni, können keine Termine über die Online-Terminvergabe des Bürgerbüros im Neuen Rathaus von Celle gebucht werden. Grund ist ein Systemwechsel des städtischen Servers. An allen anderen Tagen steht das Serviceangebot zur Verfügung.


Sommerkonzert der Singschule

CELLE. Am heutigen Sonntag, 3. Juni, findet um 16 Uhr in der Stadtkirche St. Marien in Celle das Sommerkonzert der Singschule der Celler Stadtkantorei statt. Unter dem Titel „Wünsch dir was!“ werden die Kinder- und Jugendkantorei, die Spatzen sowie ein Gesangsensemble ein buntes Programm darbieten. Ergänzt wird das Konzert durch Pastorin Lisa Schwenke.


Finanzausschuss trifft sich

CELLE. Am Dienstag, 5. Juni, findet um 14.30 Uhr eine öffentliche Sitzung des Finanzausschusses des Landkreises Celle im Kreistagssaal, Trift 26 in Celle, statt.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Bericht des Rechnungsprüfungsamtes des Landkreises Celle über die Prüfung des Haushaltsabschlusses 2016 der Volkshochschule e.V. sowie der Bericht des Rechnungsprüfungsamtes über die Prüfung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2016 des Eigenbetriebes Breitbandausbau des Landkreises Celle.

Weitere Tagesordnungspunkte sind der Antrag der WG Landkreis-Fraktion „Nichtanrechnung erhöhter Grundsteuern als Ersatz für Straßenausbaubeiträge im Kommunalen Finanzausgleich (KFA) und bei der Kreisumlage“, die Beratung der Neufassung der Richtlinie für die Aufnahme von Krediten und zur Umschuldung von Krediten des Landkreises sowie der Bericht des Landrates über wichtige Angelegenheiten.

Vielfalt der Vogelwelt bei Wanderung entdecken
Am kommenden Dienstag, 5. Juni

CELLE. Im Rahmen der Seniorenwoche entdecken die NaturFreunde Celle am kommenden Dienstag, 5. Juni, um 19.30 Uhr mit Interessierten die Welt der Vögel, entlang der Aller in Klein Hehlen.

Vögel an ihrem Gesang erkennen und unterscheiden steht im Mittelpunkt dieser kleinen Wanderung. In dieser Jahreszeit ist die Vielfalt der Vogelwelt besonders üppig. Ob Uhu oder Eisvogel, die Natur- Freunde haben auf ihren Wanderungen schon einige schöne Überraschungen erlebt. „Bei der letzten Wanderung konnten wir auch Jungvögel beobachten, da gilt es mit besonderer Vorsicht unterwegs zu sein“, so Nadin Bisewski, Vorsitzende der NaturFreunde Celle. Sie haben sich bewusst die Abendzeit ausgewählt für die Erkundung, um den „Gute Nacht Geschichten“ der Vögel zuhören zu können. „Ich bin gespannt, sicher sind einige der Besucher schon einmal mit dem Bund Celle bei einer der morgendlichen Wanderungen unterwegs gewesen. Der Unterschied im Gesang der Vögel ist deutlich“, ist sich Bisewski sicher. Ganz im Sinne der NaturFreunde sind Alt und Jung ebenso wie erfahrene Ornithologen oder absolute Vogelstimmenneulinge eingeladen mitzukommen.

Treffpunkt ist An der Beeke/ Ecke Tribünenbusch. Infos unter Telefon 0157/87578110.

Fehlerteufel eingeschlichen

CELLE. In der Ausgabe des Celler Kuriers vom Mittwoch, 30. Mai, hat sich in dem Artikel „Bonifatius-Kirchengemeinde in Klein Hehlen pflanzte Partnerbaum“ auf Seite 5 ein Fehler eingeschlichen. In der Bildunterschrift muss es anstatt Hansjürgen Meyer Thomas Bromberg (Mitglied im Kirchenvorstand) heißen.

American Day in Celle

CELLE. Zum 20. Mal feiert die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft am Sonntag, 1. Juli, von 14 bis 18 Uhr auf dem Hof Lehmann, Hollenkamp 40 in Celle, ihren American Day.

Es wird ein offenes Familienfest mit Barbecue, Kaffee und Kuchen, begleitet von traditioneller amerikanischer live Musik. Neben einer Tombola wird unter anderem Ponyreiten, Spaß auf einer Hüpfburg und Hufeisenwerfen für Kinder angeboten.

Umgang mit Geschwistern

CELLE. Die Familien-Bildungsstätte (Fabi) in Celle bietet einen Kurs für Eltern mit Kindern an, die ein neues Baby in der Familie erwarten. In spielerischen Einheiten lernen die Kinder den Umgang mit dem neuen Baby. „Wie halte und trage ich es richtig? Wo darf ich meine kleine Schwester streicheln und wie helfe ich meinem kleinen Bruder, wenn er weint?“ Es wird gemeinsam eine Puppe gebadet und am Ende gibt es einen Geschwisterpass.

Der Kursus findet am Freitag, 22. Juni, von 15 bis 17 Uhr statt. Die Gebühr beträgt 15 Euro. Um schriftliche Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und zur Anmeldung erhalten Interessierte unter Telefon 05141/9090365 oder unter 
www.fabi-celle.de