Celle

Infos zu den baurechtlichen Rahmenbedingungen

Infos zu den baurechtlichen Rahmenbedingungen Image 1

„Leitfaden zur Standortsicherung“

CELLE. Nur Unternehmen, die baurechtliche Rahmenbedingungen kennen und beachten, können erfolgreich investieren und erhalten.

Der jetzt veröffentliche ‚IHKN-Leitfaden zur Standortsicherung‘ informiert über das Bauplanungs-, Bauordnungs- und Immissionsschutzrecht in Niedersachsen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Eingriffsmöglichkeiten der Unternehmen bei der Aufstellung von Bauleitplänen.

„Wer Investitionsentscheidungen erfolgreich umsetzen und für die Zukunft absichern will, muss auch baurechtliche und immissionsschutzrechtliche Regelungen kennen“, erläutert Dr. Susanne Schmitt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Niedersachsen (IHKN) anlässlich der Veröffentlichung des ‚IHKN-Leitfadens zur Standortsicherung‘.

Gerade die Beachtung des Umweltrechts erfordert nicht selten spezielle Vorkehrungen. „Investitionswillige Betriebe sollten sich frühzeitig über immissionsschutzrechtliche Vorgaben informieren. Nur so können sie möglichen Konflikten vorbeugen und damit Zeit und Geld sparen“, erklärt Schmitt. Das gilt vor allem für Unternehmen an Standorten, an denen ein Nebeneinander von Gewerbe- und Wohnnutzungen bestehe. „Mit der kommunalen Bauleitplanung kommt irgendwann jeder Betrieb einmal in Berührung“, ist sich Schmitt sicher. Flächennutzungs- und Bebauungspläne setzen den Rahmen für Neubauten, betriebliche Erweiterungen und Änderungen der Produktionsweise. Der „Leitfaden zur Standortsicherung“ ist abrufbar unter 

www.ihk-n.de/Standortsicherung