Celle

Europa und Politik zum Anfassen im „Klassenzimmer Berlin“

Die Schülerinnen und Schüler in Berlin. Foto: Susanne Völkers
Die Schülerinnen und Schüler in Berlin. Foto: Susanne Völkers

Rund 70 Schüler aus Celle besuchten die Bundeshauptstadt Berlin

CELLE. Kurz vor der Europawahl waren drei Klassen des Beruflichen Gymnasiums der Albrecht-Thaer-Schule - BBS III Celle für drei Tage gemeinsam in die Bundeshauptstadt Berlin gefahren.

Die vom Lüneburger Jugendoffizier Kapitänleutnant Christopher Marschall mit Lehrkraft Susanne Völkers gemeinsam organisierte Seminarfahrt ermöglichte den Elftklässlern des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Pflege, Sozialpädagogik sowie Ökotrophologie vielfältige und abwechslungsreiche politische Erfahrungen.

Von den Klassenlehrkräften Andreas Apken, Martina Wertheimer-Ehlers und Wiebke Lange begleitet, führte die Fahrt direkt zum Reichstagsgebäude, wo man auf Einladung des Celler CDU-Bundestagsabgeordneten Henning Otte hin von einem seiner Mitarbeiter im Paul-Lübbe-Haus zu einem einleitenden Vortrag empfangen wurde. Otte selbst nahm sich danach Zeit, berichtete aus seinem politischen Alltag und ging auf die vielfältigen, aber auch kritischen Fragen der Schülerinnen und Schüler zu „Fridays for Future“, CO2-Grenzwerten oder etwa Altersarmut und Generationenkonflikt ein.

Der erste Seminartag wurde anschließend mit einem Vortrag im Plenarsaal des Deutschen Bundestages sowie einem im wahrsten Sinne des Wortes aussichtsreichen Besuch der Reichstagskuppel abgerundet.

Am zweiten Seminartag stand ein Besuch des Bundesministeriums der Verteidigung an, der den Schülern nicht nur durch erneut strenge Einlasskontrollen deutlich machte, dass äußere und innere Sicherheit ein hochaktuelles Thema ist und bleibt.

Beim nachmittäglichen „Erlebnis Europa“ konnten die fast 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Europäischen Haus Berlin ihr Wissen über Europa, die EU sowie die anstehende Wahl durch einen Vortrag und Informationen zum Anfassen vertiefen.

Am Mittwoch, vor der Rückreise nach Celle, gab es Gelegenheit, das Auswärtige Amt mit seiner Historie, dazugehörigen Aufgabenbereichen und aktuellen und hochbrisanten Tätigkeitsgebieten kennen zu lernen.

Schüler und Lehrkräfte kehrten erschöpft, aber begeistert, wie lehrreich Politik zum Anfassen auch mit Hilfe von Jugendoffizieren sein kann, nach Celle zurück.

Der Blick aller an der Fahrt Beteiligten richtete sich nach der Seminarfahrt mit Hilfe des Europatages an der Albrecht-Thaer-Schule - BBS III Celle auf die innere und äußere Sicherheit Europas und rundete die erfahrungsreiche politische Woche ab.