Celle

Dr. Gabriele Andretta besuchte Gedenkstein

Dr. Gabriele Andretta besuchte den in Winsen aufgestellten Gedenkstein. Foto: Lisa-Marie Oelmann
Dr. Gabriele Andretta besuchte den in Winsen aufgestellten Gedenkstein. Foto: Lisa-Marie Oelmann

Landtagspräsidentin zu Gast in Winsen

WINSEN. Auf ihrer Sommerreise zu verschiedenen NS-Gedenkstätten machte die niedersächsische Landtagspräsidentin, Dr. Gabriele Andretta, auch in Winsen einen Halt.

Gern war sie der Einladung von Bürgermeister Dirk Oelmann gefolgt, sich den Gedenkstein zu den Todesmärschen im April 1945 anzuschauen und mehr über die Hintergründe zu erfahren. Mit Julius Krizsan als demjenigen, der diesen Teil der Winser Geschichte über viele Jahre aufgearbeitet hat und Heinrich Mangels aus Winsen, der als Zeitzeuge (damals 14 Jahre alt) noch aus erster Hand von dem schlimmen Ereignis berichten konnte, wurde Frau Dr. Andretta mit allen Informationen versorgt, die man zur Verfügung stellen kann. Gerade diese sah sie auch im Hinblick auf ihren Besuch der Gedenkstätte in Bergen-Belsen am nächsten Tag als wertvolle Bereicherung an. Die Landtagspräsidentin war sichtlich beeindruckt über das Bemühen der Gemeinde Winsen, die dunklen Stunden der Geschichte aufzuarbeiten und auch mit dem Aufstellen des Gedenksteines ein mahnendes Zeichen zu setzen. „Gerade jetzt noch die letzten lebenden Zeitzeugen zu befragen ist eine unschätzbare Möglichkeit, die man nicht verstreichen lassen darf“, war sie sich mit Bürgermeister Oelmann einig. „Herr Krizsan hat durch seine Recherchen dem Bewusstsein der Gemeinde Winsen einen großen Dienst erwiesen, über den man sich in den nächsten Jahren erst richtig im Klaren sein wird“, so das Fazit von Andretta, „denn erst wenn wir keine lebenden Zeitzeugen mehr unter uns haben werden wir feststellen, wie schwierig es ist an wahrheitsgetreue und nicht nur mutmaßende Informationen zu kommen“. Dem informellen Teil am Gedenkstein folgte dann noch ein Eintrag ins Gästebuch der Gemeinde Winsen. Überrascht stellte die höchste Würdenträgerin des Landes Niedersachsen fest, dass sie noch in keinem so besonderen Gästebuch unterschreiben durfte, denn Winsen dürfte das einzige Gästebuch mit Portraitzeichnungen der Gäste haben.
Datenschutz