Bergen

Kurz & Bündig

Kurz & Bündig Image 1

Carport in Müden brannte

MÜDEN. Für einen 59-jährigen Hausbesitzer aus Müden begann das neue Jahr mit einem Alptraum: Gegen 2 Uhr hatten Passanten den Brand seines Carports, Am Wörthen in Müden, entdeckt und den Mann und seine Familie im angrenzenden Wohnhaus daraufhin wach geklingelt, berichtet die Polizei.

Unter dem Carport des Hauses standen außerdem zwei Opel, die ebenfalls durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurden. Zum Glück wurde der Brand rechtzeitig entdeckt und durch die Feuerwehr abgelöscht, bevor das Feuer auf das Wohnhaus übergreifen konnte.

Die Brandursache des Carports ist bisher noch unklar. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest, so die Polizei.


Fest mit tollen Aktivitäten und neuer Schulleitung
Eugen-Naumann-Schule in Bergen

BERGEN. Rappelvoll und bunt geschmückt war die Eugen-Naumann-Schule kürzlich anlässlich des Schulfestes. Die Kinder hatten viele Attraktionen für die Besucher vorbereitet, die aber außerdem neugierig auf die neue Schulleitung waren.

Mit Beginn des Schuljahres hatte Bianca Höltje ihr Amt als kommissarische Schulleiterin an der Eugen-Naumann-Schule übernommen. Den harmonischen Start mit den neuen Kollegen lobt sie besonders: „Meine Vorgängerin Ute Tolk hat sehr gute Arbeit geleistet und mir den Einstieg leicht gemacht. Ich bin schnell angekommen und plane bereits eigene Impulse, mit denen ich an die vorhandene Struktur anknüpfen möchte.“ Zu ihren Favoriten gehörten Themen wie Inklusion, individuelles Arbeiten und das Programm „Demokratie leben!“.

Auch bei den Vorbereitungen zum Schulfest habe sie eine positive Dynamik zwischen Lehrern, Schülern, Eltern und dem Schulverein gespürt: „Alles war toll organisiert und lief Hand in Hand.“

So bot das Schulfest ein breites Spektrum an Vorführungen, sportlichen Aktivitäten, Sinneserlebnissen und kreativem Gestalten. Lustige Sketche und tanzende Sockenpuppen sorgten für heitere Stimmung und der herzhafte Geruch von in der Schule selbst gemachtem Börek erfüllte die Räume. Ein Klassenzimmer war in eine Dschungellandschaft verwandelt worden, anderswo erklangen Rhythmen per Bodypercussion und in der Sporthalle lockte ein abenteuerlicher Parcours. Am Ende des Tages freute sich auch der Schulverein über stolze Tageseinnahmen sowie zahlreiche neue Mitglieder. Davon sollen Sonderprojekte für die Schüler realisiert werden. Jüngst ermöglichte der Schulverein beispielsweise eine gemütliche Sitzecke mit Teppich im Forum der Schule. Außerdem hatte er einen Sponsorenlauf für die Schüler organisiert. Dank kräftiger Spenden der Angehörigen konnte daraus eine Schaukelanlage für den Innenhof finanziert werden.

Blutspenden in Bergen

BERGEN. Am Montag, 7. Januar, und Dienstag, 8. Januar, finden von 16 bis 20 Uhr Blutspenden in der Anne-Frank-Oberschule, Lange Straße 11 in Bergen, statt. Neben dem Blutspendeausweis ist ein amtliches Dokument mit Foto vorzulegen.

Schützen versammeln sich

OFFEN. Der Schützenverein Offen lädt am Freitag, 12. Januar, um 20 Uhr zur Jahreshauptversammlung ins Schützenheim Offen ein. Neben dem Rückblick auf 2018 und dem Bericht des Vorstandes stehen unter anderem Neuwahlen für den Vorstand an. Weiterhin wird ein Ausblick auf das kommende Jahr und die anstehenden Veranstaltungen gegeben.

Versammlung der Schützen

EVERSEN. Am kommenden Samstag, 12. Januar, lädt der Schützenverein Eversen e.V. von 1745 seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein. Beginn ist um 20 Uhr im Schützenheim Eversen.

Neben den Berichten der einzelnen Spartenleiter und Vorstandswahlen sind weitere Punkte Ehrung verdienter Mitglieder, Aufnahme neuer Mitglieder, Baumaßnahmen 2019, das Jubiläum 2020, Abstimmung über Anträge sowie Verschiedenes. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Versammlung der Feuerwehr

SÜLZE. Am Freitag, 11. Januar, findet um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Sülze die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Sülze statt.

Auf der Tagesordnung stehen die Jahresberichte vom Ortsbrandmeister, vom Jugendfeuerwehrwart, vom Sprecher der Altersabteilung, vom Stadtbrandmeister, vom Stadtjugendfeuerwehrwart und vom Kreisbrandmeister. Gewählt werden in diesem Jahr unter anderem ein Kassenprüfer und der Festausschuss. Weiterhin stehen Beförderungen und Ehrungen auf dem Programm. Über geplante Veranstaltungen 2019 wird außerdem berichtet. Grußworte der Gäste werden den offiziellen Teil abschließen. Nach der Versammlung wird traditiongemäß ein kleiner Imbiss gereicht. Eingeladen sind alle Aktiven, Mitglieder der Altersabteilung sowie die fördernden Mitglieder.

Seminarangebot zu Demenz

BERGEN. Die Celler Demenz Initiative (CDI) bietet in Kooperation mit der DAK ein Seminar für Interessierte und Angehörige von dementen Menschen in Bergen an. Das Seminar erstreckt sich über drei Termine und beginnt am Donnerstag, 10. Januar, von 10 bis 16 Uhr. Es findet in den Räumen des CDI-Mitglieds Altenpflegeheim Am Neuen Weg, Neuer Weg 3 in Bergen, statt.

Ziel des Kurses ist, zu verstehen, was hinter dem Verhalten der Desorientierten liegt, um auf ihre Bedürfnisse angepasst, mit ihnen umgehen und kommunizieren zu können. Gleichzeitig erfahren die Teilnehmer, wie sie ihre eigenen Ressourcen finden und nutzen können. Die Kosten werden laut CDI von der Pflegekasse übernommen. Weitere Infos und Anmeldung unter Telefon 05051/ 98540 bei Catia Hemmerling oder per Mail an info@altenpflegeheim-bergen.de. Die CDI freut sich über Spenden.

Meisterschaften beim MTV

OLDENDORF. Die Vereinsmeisterschaften im Tischtennis des MTV Oldendorf starten am kommenden Freitag, 11. Januar, ab 19 Uhr mit der Doppel/Mixed-Konkurrenz. Diese werden dann am Samstag, 12. Januar, ab 13.30 Uhr mit den Damen- und Herren-Einzel fortgesetzt.

Die Halle wird jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Spiele für die Zuschauer geöffnet sein.

Voraussichtlich gehen die beiden Titelverteidiger Nora Greßies und Jan-Henrik Ohlhoff auch in diesem Jahr wieder an den Start und werden versuchen, auch diesmal erfolgreich zu sein. Es ist mit spannenden Spielen beim MTV zu rechnen und ein Besuch in der Oldendorfer Sporthalle lohnt sich bestimmt.

FDP lädt zum Grünkohlessen

HERMANNSBURG. Am Freitag, 18. Januar, lädt die Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Südheide, Susanne Brand, alle Freunde der Freien Demokraten und die Mitglieder des FDP-Ortsverbandes Südheide ab 18.30 Uhr zum traditionellen Grünkohlessen in das Best Western Hotel Heidehof, Billingstraße in Hermannsburg, ein.

Der Kreistagsabgeordnete Dr. Harten Voss gibt an diesem Abend einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2018 und einen Ausblick auf 2019 in der Gemeinde Südheide.

Außerdem werden Grigorios Aggelidis, Mitglied des Bundestages, und Jörg Bode, Mitglied des Niedersächsischen Landtags, den Besuchern über die jüngsten Neuigkeiten aus Bund und Land berichten. Im Vordergrund soll dann der Dialog aller Teilnehmer untereinander stehen.

Kulinarisch gibt es Grünkohl, Kasseler, Bregenwurst und passend dazu Heidekartoffeln in verschiedenen Variationen zu einem Preis von 18 Euro, zuzüglich der Getränke.

Anmeldungen werden bis zum kommenden Donnerstag, 10. Januar, per Mail an susanne. brand@fdp-suedheide.de oder unter Telefon 05052/978208 angenommen.

Grünkohlessen des SoVD

HERMANNSBURG. Der Hermannsburger SoVD-Ortsverein lädt am Mittwoch, 16. Januar, um 15.30 Uhr zum Grünkohlessen mit einer Filmvorführung „All inclusive - eine inclusive Komödie von Eike Besuden“ in das Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg ein.

Das Essen kostet 14,50 Euro. Anmeldungen werden bis Samstag, 12. Januar, unter Telefon 05053/9037946 oder per Mail an ingrid-schade@t-online.de entgegengenommen.

Ortsvereine des DRK fusionieren

HERMANNSBURG. Vor dem Hintergrund einer angedachten Fusion der DRK-Ortsvereine Hermannsburg und Unterlüß hatte der Vorstand des DRK-Ortsvereins Hermannsburg bereits zu einer Versammlung Anfang Dezember eingeladen.

Dabei hätte die beabsichtigte Auflösung des Ortsvereins Hermannsburg zur Abstimmung kommen sollen, was allerdings der Zustimmung von Dreiviertel aller Mitglieder des Ortsvereins Hermannsburg bedurft hätte. Da zu dieser Versammlung aber deutlich weniger Mitglieder erschienen waren, bedurfte es einer weiteren außerordentlichen Mitgliederversammlung. In dieser zweiten Versammlung war für eine entsprechende Beschlussfassung die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder ausreichend.

Für den Tagesordnungspunkt „Zustimmung zur Fusion zwischen dem Ortsverein Hermannsburg und dem Ortsverein Unterlüß“ sowie „Auflösung des Ortsvereins Hermannsburg zum 31.12.2018“ stimmte die Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Damit wurde einem Verschmelzungsvertrag zugestimmt. Dieser beeinhaltet, dass die Mitgliedschaften des DRK-Ortsvereins Hermannsburg zum 1. Januar an den DRK-Ortsverein Unterlüß übergehen. Zeitnah soll eine Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Unterlüß einberufen werden, in der eine Satzungsänderung beschlossen und der Name des Vereins in DRK-Ortsverein Südheide e.V. geändert werden soll.
Datenschutz